"Compact" und Pegida

Aus Inrur

das salonfaschistische Querfront Magazin "Compact" & Pegida:

PEGIDA fordert erstmals Stopp der Kriegshetze gegen Russland
Von Jürgen Elsässer am 18. Dezember 2014
7 Kommentare

lotharhschulte.wordpress.com

netzlesen.de

urpils666.wordpress.com

Hetze gegen Pegida immer ekelhafter - Politically Incorrect
Kategorie: Cartoons, PEGIDA | PI, 18. Dez 2014

der Cartoon
#72 Chrissi (18. Dez 2014 22:05)
Schaut euch das mal an – jetzt hetzt auch Campact gegen Pegida (nicht zu verwechseln mit Compact).

Jürgen Elsässer 16. Dezember 2014 • 12:07
BILD hetzt gegen PEGIDA

"Compact" blog
Pegida mit Rekordbeteiligung
Von Martin Müller-Mertens am 16. Dezember 2014
21 Kommentare

"Compact" facebook account
COMPACT-Magazin 16. Dezember um 03:42 Pegida mit Rekordbeteiligung

PEGIDA und die politische Kultur
Publiziert am 17. Dezember 2014 von Clemens Heni

...Gegen die freie Presse, gegen die jüdische und muslimische Beschneidung und gegen Einwanderung
– PEGIDA steht für »Ausländer raus«.
Doch selbst Antisemitismus und Antiintellektualismus aus den Reihen der PEGIDA-Protagonisten und Aktivisten,
darunter zählen auch Autorinnen für das verschwörungsmythische Magazin Compact,
halten offenbar viele in der Pro-Israel-Szene nicht davon ab,
den Rassismus von PEGIDA zu unterstützen.
Eine Compact-Autorin und »Kameradin« von Jürgen Elsässer ist Melanie Dittmer,
die früher bei der Jugendorganisation der NPD, den »Jungen Nationaldemokraten« (JN) aktiv war
und heute im Umfeld der rechtsextremen »Identitären Bewegung«.
Sie sprach z.B. bei einem DÜGIDA (Düsseldorf gegen…) Aufmarsch am 8.12.2104 und ist die Anmelderin der BOGIDA (Bonn gegen …)....

Jungle world 15. Dezember 2014, 16.44 Uhr:
Pegida für Linke von Ivo Bozic

...Die Schnittmengen sind groß: Jürgen Elsässer, der einer der Initiatoren der Mahnwachen war und sich als „Friedensaktivist“ bezeichnet, sympathisiert offen mit Pegida.
Sein Magazin „Compact“ trommelt für beide Bewegungen, eine „Compact“-Mitarbeiterin trat als Rednerin bei einer Demo von Dügida auf.
Zu dieser Demo mobilisierten auch die sogenannten Reichsbürger, die auch bei der „neuen Friedensbewegung“ ständig aufmarschieren.
Bei beiden Bewegungen tauchten NPD-Kader auf.
Die AfD – oder zumindest Teile der AfD - sympathisierte zunächst mit den Montagsmahnwachen, jetzt mit Pegida.
Während beim Friedenswinter Putins Propagandaabteilung persönlich mitmischt („Russia Today“-Reporterin moderierte die Kundgebung), stolziert die Pegida-nahe AfD in die russische Botschaft zwecks “strategischer Beratung"....

Jürgen Elsässer 15. Dezember 2014 • 10:36
PEGIDA: Zwei kluge Einwände, die trotzdem falsch sind

Anti-PEGIDA-Demonstranten vom Staat bezahlt? Zehn Euro pro Stunde in der Jobvermittlung! Aus Steuergeldern?
Von Jürgen Elsässer am 12. Dezember 2014 Aktuell
37 Kommentare

Kopp Verlag 12.12.2014 PEGIDA: NRW-Innenminister Ralf Jäger fährt schweres Geschütz auf
Torben Grombery