braune Ökologie

Aus Inrur

(Weitergeleitet von ÖkofaschistInnen)

Braunzone

Salonfaschisten, "Neue Rechte", Burschen, "Nationalrevolutionäre"...

Schnittmengen mit der Rubrik Irrationalismus

Umweltbewegung


Inhaltsverzeichnis

Braune Ökologie - Themenfelder

Psiram: Braune Ökologie

viele Schnittmengen zu finden
in den Artikeln, Rubriken und Themenfeldern:

Irrationalismus

Artikel zum Komplex Glauben und Wissen in der deutschsprachigen wikipedia

Anarcho-Primitivismus

Anthroposophie Kritik

Bioläden, Kommune-Szene

Biologismus, Naturalismus, Humanethologie, Verhaltensbiologie

Bioregionalismus, Ethnopluralismus, Gaia-Hypothese,
Permakultur, Sozialökologie Tiefenökologie

Anti-Speziesismus

Chemtrails

Heidnisch Germanisch, Neopaganismus

LeugnerInnen des menschenbeeinflußten Klimawandels

Tierrechts, Tierschutz Szene, Great Ape Projekt

völkische Siedler

Zins Feinde

Kritische Bücher, Broschüren
und Zeitschriften (Schwerpunkt Ausgaben)

riesige Literaturliste mit Schnittmengen zur braunen Ökologie
Literatur zur Kritik an

http://archive.fo/EOzKx

* Para- und Pseudowissenschaften
* Verfahren der Alternativheilerszene
* Sekten / Autoritären Religionsgemeinschaften
* Praktiken der New-Age-, Esoterik- und Psychokultszene

Copie einer weiteren Literaturliste

am Ende dieses holländischen Text

  • "The Nazis and the Occult": Dusty Sklar, New York, 1977
  • "Wotans Wiederkehr. Blut-, und Boden- und Rasse-Religion": Friedrich-Wilhelm Haack, Munchen, 1981
  • "Mellie Uyldert. De onbegrepen wijze maagd": Felix Zwitser, Boxtel, 1984
  • "Guru Hitler. Die Geburt des Nationalsozialismus aus dem Geiste von Mystik und Magie": E.R. Carmin (pseudoniem), Zurich, 1985
  • "De vuile was van de Ekologische beweging": Felix Zwitser en David Douwes, DenBosch, 1985
  • "Mutter Erde, Magie und Politik. Zwischen Faschismus und Neuer Gesellschaft": Eduard Gugenberger en Roman Schweidlenka, Wien, 1987
  • "The Occult Conspiracy. The secret history of mystics, templars, masons and occult societies": Michael Howard, London, 1989
  • "Racisme met charisma. Over het racisme van Steiner en Blavatsky": Bram Moerland, DenHaag, 1991
  • "Ökologie von Rechts. Nationalismus und Umweltschutz bei der Neuen Rechten und den Republikanern": Thomas Jahn en Peter Wehling, Frankfurt, 1991
  • "Wollt Ihr die totale Ökologie?": Lex Woutersloot in Arcade-jaarboek (Amsterdam), 1991
  • "Heimwee naar Thule. Aantekeningen over de occulte achtergronden van het nationaal-socialisme": Johannes van de Weert, Amsterdam, 1991
  • "Von Karma bis Lebensschutz. Über New Age, Ökofaschismus und Heidentum": Asta Antifa Fachhochschule, Gütersloh, 1992
  • "The Occult Roots of Nazism. Secret Aryan Cults and their influence on nazi-ideology. The Ariosophists of Austria and Germany, 1890-1935": Nicholas Goodrick-Clarke, New York, 1992
  • "Göttertrost in Wendezeiten. Neugermanisches Heidentum zwischen New Age und Rechtsradikalismus": Stefanie von Schnurbein, Munchen, 1993
  • "Theosophie - Unterwegs zum Ökkulten Ubermenschen": Hans-Jurgen Ruppert, Konstanz, 1993
  • "Die Fäden der Nornen. Zur Macht der Mythen in politischen Bewegungen": Eduard Gugenberger en Roman Schweidlenka, Wenen, 1993

Ende 2014 die Broschüre
Völkische Siedlerinnen und Siedler im ländlichen Raum (online download möglich)
der Amadeu Antonio Stiftung

Peter Bierl
Grüne Braune
Umwelt-, Tier- und Heimatschutz von Rechts

Unrast Verlag März 2014, 80 Seiten

youtube Videos
Peter Bierl - Grüne Braune - antisemitische, rassistische und esoterische Wurzeln
Veröffentlicht am 17.04.2015

(1/2)
(2/2)

Rechtsextreme unterwandern die Biobewegung
Report München

Andreas Speit, Sascha Roßmüller, Karl-Heinz Hoffmann etc
CSFBM1
Am 09.08.2011 veröffentlicht
DasErste.de - report Video: Braune Ökos:
Rechtsextreme unterwandern die Biobewegung - Öko-Landbau, Naturschutz, Antiatomkraft - auch NPD-Mitglieder
und andere aus der rechten Szene treten zunehmend als Umweltschützer in Erscheinung.
Sie vermengen Natur- und Heimatverbundenheit mit einer verqueren Blut- und Bodenideologie.

Between Occultism and Nazism: Anthroposophy and the Politics of Race in the Fascist Era
Peter Staudenmaier BRILL, 03.04.2014 - 420 Seiten

2012/2014 "Naturschutz gegen Rechtsextremismus" Broschüre(n)
Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz
(online download möglich)

2013 Tagungsreader
BBN‐Fachtagung „Naturschutz und Rechtsextremismus“
am 21./22.März2013 in Berlin

PDF

gleicher Reader andere url auch ein PDF

Ökofaschismus und Esoterik
Antifa Infoblatt Nr.98 Frühjahr 2013

2012 Anett Schulze und Thorsten Schäfer
BUCH 210 Seiten
Zur Re-Biologisierung der Gesellschaft
Alibri Verlag

das Inhaltsverzeichnis

2012 Böll-Stiftung:
(das Buch als PDF)
Braune Ökologen
Hintergründe und Strukturen am Beispiel Mecklenburg-Vorpommern

zweite url

Braune Ökologen
Tagesspiegel
Wie Neonazis die Ökoszene ausnutzen
02.02.2012
von Matthias Meisner
Kommentare: 17
Die grünen Braunen. Eine Studie der Böll-Stiftung zeigt,
wie sich die Rechten auch im ökologischen Milieu ausbreiten.

1999 Oliver Geden
Rechte Ökologie. Umweltschutz zwischen Emanzipation und Faschismus
285 Seiten Verlag: Espresso Verlag
das Buch bei google books

1996 Jutta Ditfurth
(als sich noch nicht ganz so reaktionär und verlogen war (?)) :
Entspannt in die Barbarei: Esoterik, (Öko-)Faschismus und Biozentrismus
224 Seiten, Konkret Literatur Verlag

2. Aufl. Hamburg 1996, 4. Auflage. (1996)

7. April 1998
Was will die "Neue Rechte"?
Nationalrevolutionäre und Solidaristen in der grünen/alternativen Szene

Peter Kratz:
Die Götter des New Age.
Im Schnittpunkt von "Neuem Denken", Faschismus und Romantik.

Berlin: Elefanten Press Verlag 1994

Das Buch kann hier unter "Inhalt" kostenlos kapitelweise abgerufen werden.

http://anonym.to/?http://www.dalank.de/jens/seba_r041.html

die Broschüre
"Von Karma bis Lebensschutz. über New Age, Ökofaschismus und Heidentum"
Asta Antifa Fachhochschule, Gütersloh, 1992

1987 Verlag fur Gesellschaftskritik, Berlin
"Mutter Erde, Magie und Politik. Zwischen Faschismus und neuer Gesellschaft"
320 Seiten, von Eduard Gugenberger, Roman Schweidlenka
(beide leider selber nicht frei von Esoverstrahlung)

1987, 2. Aufl. (1989), 1989, 2005

1980 Jan Peters: Rechtsextremisten als Umweltschützer

Freunde der Erde, Berlin 1980 Rechtsextremisten unterwandern die Ökoszene.

KritikerInnen

Jörg Bergstedt

Peter Bierl diverse Bücher zum Themenkomplex

Jutta Ditfurth

Oliver Geden

Eduard Gugenberger

Christoph Kopke

Christoph Kopke. Kompost und Konzentrationslager. Alwin Seifert und die „Plantage“ im KZ Dachau

Jan Peters

Roman Schweidlenka

Andreas Speit

Toralf Staud

anti-emanzipatorische Öko Parteien:

Teile der Grünen

AUF – Partei für Arbeit, Umwelt und Familie

Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
& die Partei(nahe) "Stiftung für Ökologie und Demokratie"

Tierschutzpartei

Unabhängige Ökologen Deutschlands (UÖD)

Braune Öko Medien / Periodika

Umwelt & Aktiv

sowie Eso Magazine am Kiosk

1997 -2007 Querfront Ringvorlesung
Energie - Umwelt - Gesellschaft / Frieden - Umwelt - Demokratie
an der FU Berlin

1990-1998

durch Heinrich Fink ehemaliger Rektor der Humboldt Universität eingerichtet
für Rudolf Bahro
das "Institut für Sozialökologie"
(Bahro hatte nebenbei auch noch
dank "König Kurt" (Kurt Biedenkopf
mit anderen das LebensGut Pommritz aufgebaut)
Kollegen/Nachfolger am "Institut für Sozialökologie"
waren Johannes Heinrichs, Jochen Kirchhoff, Maik Hosang,
gefördert durch die Schweisfurth-Stiftung / Franz-Theo Gottwald

Eden Gemeinnützige Obstbau-Siedlung

bemerkenswerte Geschichtsklitterung
im wikipedia Artikel Bündnis 90/Die Grünen

anerkannte große (Umwelt) Organisationen
mit konservativen, reaktionären, ökofaschistischen... Einsprengseln

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland u.a. Herbert Gruhl, Hubert Weinzierl und Enoch zu Guttenberg

Giordano-Bruno-Stiftung
u.a. Michael Schmidt-Salomon, Colin Goldner & das Great Ape Projekt,
sowie Monika Griefahn...

Greenpeace u.a. Wer­ner Alt­nickel und Monika Griefahn

braune ÖkologInnen

(mit unterschiedlichen Schwerpunkten und auf unterschiedlichem Niveau)

Franz Alt einflußreicher, antisemitischer Christ, Lebensschützer, Sonnenenergie Fetischist etc

Werner Altnickel von Greenpeace zum Chemtrail Guru

Robert Beck

Ralph Boes

Raimund Borrmann (NPD)

Ingolf Bossenz, Neues Deutschland Autor
sowie Fan und Freund von Hubertus Mynarek und Barbara Rütting

Brigitte Bardot u.a. Sea Shepherd Conservation Society Unterstützerin

Irenäus Eibl-Eibesfeldt

Marko Ferst Bahro Jünger

Colin Goldner Singer Anhänger Great Ape Projekt

Monika Griefahn: Bundesverdienstkreuz am Bande für Herbert Gruhl

Ryke Geerd Hamer Bereich Medizin

Maik Hosang

Ursula Haverbeck

Guntolf Herzberg Nationalist und Bahro Biograph

Kai Horstmann ÖDP, Springer Fotograf, B.Z. etc (fühlt sich der Bewegungslinken zugehörig)

Hubertus Mynarek

Matthias Rath bewegungslinker verschwörungsideologischer Vitamin Guru/Papst

Barbara Rütting

Peter Singer

Michael Schmidt-Salomon Singer Anhänger Great Ape Projekt

Holger Strohm

Paul Watson & seine Sea Shepherd Conservation Society

Angelika Willig

Gabriele Wittek "Prophetin" der faschistoiden Öko und Tierschutz "Sekte" "Universelles Leben",
mit Firmenimperium (Öko Naturkost, "Heil"-Kliniken etc

bereits verstorbene
ökofaschistische Vordenker und Aktivisten

Rudolf Bahro
(18. November 1935 - 5. Dezember 1997)

Joseph Beuys
(12. Mai 1921 -23. Januar 1986)

Max Otto Bruker
(16. November 1909 - 6. Januar 2001)
Ernährungs Guru/Papst

Herbert Gruhl
(22. Oktober 1921 - 26. Juni 1993)

August Haußleiter
(5. Februar 1905 - 8. Juli 1989)

Hans Hass
(23. Januar 1919 - 16. Juni 2013)

Werner Georg Haverbeck
(28. Oktober 1909 - 18. Oktober 1999)

Bernhard Heldt
(1936 - 2007)

Konrad Lorenz
(7. November 1903 - 27. Februar 1989)

Hermann Scheer
(29. April 1944 - 14. Oktober 2010)

Baldur Springmann
(31. Mai 1912 - 24. Oktober 2003)

esoterisch verstrahlte reaktionäre Organisationen

ZEGG

rechtsoffene Ökologie/Ökonomie Organisationen

Attac

ökologischer Marschallplan

alternativer Nobelpreis

Club of Rome