AfD 2013

Aus Inrur

Inhaltsverzeichnis

"Junge Freiheit":
Alternative für Deutschland DOSSIER

"Junge Freiheit":
„Alternative für Deutschland“ gründet sich in Berlin
Sonntag, 14.04.2013

Fotos Ronald Gläser

Michael Leh in "Preussische Allgemeine Zeitung" 17.04.13
»Phantastische Aufbruchstimmung« 
Erfolgreicher Gründungsparteitag der »Alternative für Deutschland« in Berlin

AfD Berlin Spitzenkandidaten Joachim Starbatty
und Beatrix von Storch Chefin
des blog Netzwerks "Freie Welt",
ebenso der vielen angedockten Organisationen

Joachim Starbatty und Beatrix von Storch google Suche

VIDEO DOKU der Veranstaltung
"Der ESM Vertrag - Der Weg in die Schuldenunion"
mit Karl Albrecht Schachtschneider, Hans-Olaf Henkel, Frank Schäffler
im Publikum "Junge Freiheit" Chef Dieter Stein, Stefan Aaron König ...

Wahl Alternative 2013 Berlin Landesbeauftragte:
Nils Seifert, Uwe Ern,
sowie der nationalliberale Salonfaschist Axel Hahn (Neukölln)

Rechte und konservative EU-Kritik - Wer ist die „Alternative für Deutschland“ ?
Veranstaltung Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:00 Uhr in Berlin

Im April wurde mit großem medialen Aufsehen die Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) gegründet.
Zum Gründungsparteitag in einem Berliner Hotel erschienen 1400 Teilnehmer.
Die AfD soll bundesweit tausende Mitglieder besitzen, Tendenz steigend.
Inhaltlicher Schwerpunkt dieser Partei ist die nationalistisch grundierte Kritik an der EU.
Es wird die "geordnete Auflösung des Euro-Währungsgebietes"
und die Rückkehr zur nationalstaatlichen Währungs- und Wirtschaftspolitik gefordert.
"Deutschland braucht den Euro nicht", so die Meinung der Parteigründer,
vor allem bürgerliche Wirtschaftsprofessoren und konservative Journalisten.
Diese "Partei der Experten" (FAZ) fischt am rechten Rand der CDU- und FDP-Anhängerschaft.
Anders als bei ähnlichen Parteigründungsversuchen reicht nicht der Blick in die Biographien der wichtigsten Protagonisten,
um diese als "rechts" oder "rechtsextrem" zu klassifizieren und so aus dem Diskurs zu kicken.
Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit ihrer Programmatik ist notwendig, um diese richtig einordnen und kritisieren zu können.
Wir wollen uns daher bei dieser Informationsveranstaltung nicht nur mit dem Personal der AfD beschäftigen.
Vielmehr soll auch der Frage nachgegangen werden: Was ist und will rechte und konservative EU-Kritik?

Eine Kooperationsveranstaltung von Helle Panke mit dem Antifaschistischen Infoblatt

Referent: Jörg Kronauer, Publizist

Moderation: Fabian Kunow

Kosten: 2,00 Euro

Veranstaltungsort:
k - fetisch
Wildenbruchstraße 86
12045 Berlin

die vielen hier im Artikel noch fehlenden Infos
aus einem Vortrag von Jörg Kronauer werden bei Gelegenheit ergänzt

der Wahlalternative 2013

braune Seiten:

Jürgen Elsässers "Compact":
Mai 28, 2013 • 08:40 AfD-Interview in COMPACT 6/2013

"eigentümlich frei" 27. Mai 2013 Alternative für Deutschland (AfD): Gute Nachrichten aus Berlin

von André F. Lichtschlag
Mit Professor Starbatty und Frau von Storch in den Bundestag

"Junge Freiheit" Montag, 27.05.2013: Lucke beklagt „Verfall der parlamentarischen Kultur“

ZUERST! 27.5.2013:
Chef der Wirtschaftsweisen: Alternative für Deutschland setzt den Frieden in Europa aufs Spiel

freiheitlich.me 24. Mai 2013 17:25: AfD kommt einfach nicht zur Ruhe

"eigentümlich frei" 24. Mai 2013 Alternative für Deutschland: Vorhut des liberalen Wandels?
von Dominic Röltgen Vortrag des ef-Herausgebers am vergangenen Freitag

beim AfD Parteitag im Interconti Hotel Berlin,
vor Ort mit Fotoapperat Ronald Gläser,
sowie am einzig vorhandenen Bücherstand, in der Ecke im Foyer,
Wilhelm Hankel u.a. Interview Partner
des ultra braunen Monatsmagazin ZUERST!, Ausgabe Mai 2013

18.06. VBKI - Rassismus und Sozialchauvinismus Programm?
10. Juni 2013 | News Redaktion

aus Zeitgründen bisher nur ein (winziger) Medienspiegel

Wahlkampf
AfD-Chef will NPD-Wähler gewinnen
15.05.2013, 13:40 Uhr, aktualisiert 15.05.2013, 17:24 Uhr
Die „Alternative für Deutschland“ hofft auf den Einzug in den Bundestag.
Parteichef Bernd Lucke kündigt im Interview mit dem Handelsblatt an, auch auf Stimmen vom rechten Rand zu setzen.
FDP und Linke reagierten empört.
Kommentare (406)
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wahlkampf-afd-chef-will-npd-waehler-gewinnen/8209858.html


Partei "Alternative für Deutschland"
Wie rechtspopulistisch sind die Euro-Gegner?
Von Carolin Henkenberens
19.03.2013 11:12 Uhr
Kommentare: 220
http://www.tagesspiegel.de/politik/partei-alternative-fuer-deutschland-wie-rechtspopulistisch-sind-die-euro-gegner/7950422.html


"Alternative für Deutschland": Aufmarsch der Euro-Hasser
Von Philipp Wittrock
Montag, 18.03.2013 – 16:11 Uhr
Die "Alternative für Deutschland" verteufelt Angela Merkels Rettungspolitik und fordert die Rückkehr zur D-Mark.
Jetzt hat sich die neue Anti-Euro-Partei erstmals im Zentrum der Macht präsentiert.
Die Gruppe könnte das konservative Lager bei der nächsten Wahl wertvolle Stimmen kosten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-neue-anti-euro-partei-stellt-sich-vor-a-889512.html


S.P.O.N. - Im Zweifel links: Politik für Männer ab 50
Eine Kolumne von Jakob Augstein
Montag, 18.03.2013 – 13:06 Uhr
Wir haben eine neue Partei: Mit der "Alternative für Deutschland" ist der Rechtspopulismus in der deutschen Politik angekommen.
Bisher geht es nur gegen den Euro. Wetten, dass das erst der Anfang ist?

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-neue-populistische-partei-in-deutschland-a-889447.html