Alexander Schlesinger

Aus Inrur

brauner Homo

Neonazi


schwuler Neonazi
Admin bei "nationales-radio.com"
ehemals NPD
ehemals "Bürgerbewegung pro Deutschland"

Protagonist im Film "Männer Helden schwule Nazis"

Schlesinger, Alexander im NS Lexikon Metapedia

Thor Steinar Besteller

Alexander Schlesinger c/o Lehmann Feilnerstraße 10 10969 Berlin

& Jörg Bertram c/o Lehmann Feilnerstraße 10 10969 Berlin
Quelle: Namen und Adressen von Bestellerinnen und Bestellern des Nazishops "Thor Steinar" vom März 2010

Alexander Schlesinger online

seine website

2011

„Ein Häufchen Verlierer“
"Blick nach Rechts" 18. 05. 2011

Berlin – Alexander Schlesinger, „pro Deutschland“-Kandidat
bei der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses und Mitglied des Landesvorstands,
hat die Partei verlassen.

Schlesinger, der auch als Spitzenkandidat der selbst ernannten „Bürgerbewegung“
bei der Wahl der Bezirksverordnetenversammlung Mitte antreten sollte,
begründete seinen Austritt
mit einem „diktatorischen und selbstherrlichen, selbstverliebten Führungsstil des Landesvorsitzenden Lars Seidensticker“.
Seit seiner Wahl versuche Seidensticker,
„seinen kleinstädtisch beschränkten Erlebnishorizont auf die Gegebenheiten der Großstadt Berlin zu übertragen,
vergisst jedoch dabei, dass er hier in einer Großstadt lebt,
in der Menschen mit unterschiedlichsten Lebensentwürfen und Lebensstilen leben“.

Mit ihm hätten zwei weitere aktive Mitglieder den Kreisverband Mitte verlassen,
der damit de facto nicht mehr handlungsfähig sei, so Schlesinger.
Kaum ein gutes Haar lässt er im Rückblick am Berliner „pro Deutschland“-Personal:
Er nennt die Kandidatenriege der Partei „ein Häufchen Verlierer und Frustrierter – abgesehen von ganz wenigen Ausnahmen“.

An Schlesingers Kandidatur für „pro Deutschland“ hatte sich Ende März eine Kontroverse entzündet,
in dessen Folge Patrik Brinkmann als Berliner Landesvorsitzender der Rechtspopulistentruppe zurücktrat.
Einer der Gründe für Brinkmanns Schritt
war Schlesingers Homosexualität – für den schwedischen Unternehmer ein Zeichen von „Dekadenz“.
„Wenn pro Deutschland auf einer Ebene mit dem Regierenden Bürgermeister Wowereit agiert,
dann ist es Zeit, die Notbremse zu ziehen“,
hatte Brinkmann seinen Rücktritt kommentiert. (ts)

Politically Incorrect
Interview mit Alexander Schlesinger (pro Berlin)
3. April 2011
179 Kommentare

alte url

2010

GayNow-Artikel: Schwule Nazis
Gepostet am 1. Mai 2010 von Stefan

Alexander Schlesinger google.de Suche