Braunzone Selbstmorde

Aus Inrur

11. Februar 2017
Susanne Kablitz
(* 8. Februar 1970 in Bielefeld)

November 2009
Holocaustleugner Rainer Link

Am 25. April 1995 verbrannte sich der 75-jährige Sudetendeutsche Reinhold Elstner
aus Protest gegen die Wehrmachtsausstellung vor der Feldherrnhalle in München.

Am 17. September 1978 verbrannte sich in Falkenstein im Vogtland (Sachsen, damals DDR)
der evangelische Pfarrer Rolf Günther in der Kirche;
möglicherweise diente ihm die Tat des Pfarrers Brüsewitz als Vorbild.
Jedoch galten in diesem Fall innerkirchliche Konflikte als Ursache für die Selbstverbrennung.

Am 8. Februar 1978 verbrannten sich an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin
eine Nonne und ein Mönch von Ananda Marga,
Didi Uma und Dada Lokesh, mit bürgerlichen Namen Erika Ruppert und Helmut Kleinknecht;
sie wollten mit ihrer Tat gegen die Verfolgung von Ananda Marga in Indien sowie die im Westen diesbezüglich herrschende Gleichgültigkeit protestieren.

Am 18. August 1976 verbrannte sich in Zeitz Pfarrer Oskar Brüsewitz aus Protest gegen die politischen Verhältnisse in der damaligen DDR.