Braunzone nach Geburtsdatum sortiert

Aus Inrur

Braunzone

siehe auch Braunzone Nekrolog

die impulsgebende Quelle
für die demnächst weit darüber hinausreichende Zusammenstellung war:
Portal:Rechtsextremismus/Personen der extremen Rechten in den deutschsprachigen Ländern
in der deutschsprachigen wikipedia


Inhaltsverzeichnis

1918

da kein richtig Brauner
nur zart angedeutet
Artur „Atze“ Brauner
u.a. Großspender für Helmut Kohl
(* 1. August 1918 in Łódź, Regentschaftskönigreich Polen, als Abraham Brauner)

1920

Kategorie:Geboren 1920
in der deutschsprachigen wikipedia

Gaston-Armand Amaudruz
Holocaustleugner
(* 21. Dezember 1920 in Lausanne)

1922

Kategorie:Geboren 1922
in der deutschsprachigen wikipedia

Lisbeth Grolitsch
(* 8. August 1922)

Fritz Beske
(* 12. Dezember 1922 in Wollin, Pommern)

Lyndon Hermyle LaRouche
(* 8. September 1922 in Rochester, New Hampshire)

1923

Karin Voß
(* 9. November 1923 in Kronprinzenkoog)

1924

Georg Ratzinger
(* 15. Januar 1924 in Pleiskirchen bei Altötting in Oberbayern)

Karl Baßler
(* 13. April 1924 in Stuttgart)

George H. W. Bush
(* 12. Juni 1924 in Milton, Massachusetts)

Gerd-Helmut Komossa
(* 11. November 1924 in Allenstein, Ostpreußen)

1925

Kategorie:Geboren 1925
in der deutschsprachigen wikipedia

Christa Meves
klerikalfaschistische Anti-Feministin, Lebensschützerin...
(geb. Mittelstaedt; * 4. März 1925 in Neumünster)

Barbara Bush
(* 8. Juni 1925 in Flushing, Queens, New York City)

1926

Friedrich Romig
(* 21. September 1926 in Königsberg)

Hermann Lübbe
(* 31. Dezember 1926 in Aurich)

1927

Kategorie:Geboren 1927
in der deutschsprachigen wikipedia

Udo Walendy
Holocaustleugner
(* 21. Januar 1927 in Berlin)

Martin Walser
(* 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee)

Benedikt XVI.
(lateinisch Benedictus PP. XVI;
bürgerlich Joseph Aloisius Ratzinger;
* 16. April 1927 in Marktl)

Robert Spaemann
(* 5. Mai 1927 in Berlin)

Klaus Hornung
(* 26. Juni 1927 in Heilbronn)

Lothar Groppe
(* 30. Juli 1927 in Münster)

Ludwig A. Rehlinger
(* 23. September 1927 in Berlin)

Franz Uhle-Wettler
(* 30. Oktober 1927 in Eisleben)

1928

Kategorie:Geboren 1928
in der deutschsprachigen wikipedia

Wolfram Fischer
(* 9. Mai 1928 in Weigelsdorf-Tannenberg)

Irenäus Eibl-Eibesfeldt
(* 15. Juni 1928 in Wien)

Klaus von Dohnanyi
(* 23. Juni 1928 in Hamburg)

Benvenuto-Paul Friese
(* 19. Juli 1928 in Steinhude/Hannover)

Ursula Haverbeck-Wetzel
Holocaustleugnerin
(* 9. oder 11. November 1928 in Winterscheid)

Klaus Rainer Röhl
(* 1. Dezember 1928 in Trockenhütte Freie Stadt Danzig)

1929

Kategorie:Geboren 1929
in der deutschsprachigen wikipedia

Robert Faurisson
Holocaustleugner
(* 25. Januar 1929 in Shepperton, Surrey, England)

Peter Beyerhaus
(* 1. Februar 1929 in Hohenkränig, Neumark Mark Brandenburg, heute Krajnik Górny in der polnischen Woiwodschaft Westpommern)

Hubertus Mynarek
(* 6. April 1929 in Groß Strehlitz, Oberschlesien)

Ulrich Wegener
(* 22. August 1929 in Jüterbog)

1930

Kategorie:Geboren 1930
in der deutschsprachigen wikipedia

Peter Furth
(* 1930)

Siegfried Buchholz
(* 3. August 1930)

Johan Galtung
in rechten und esoterischen Kreisen geschätzter Friedensforscher
(* 24. Oktober 1930 in Oslo)

Felicia Langer
Intifada Fraktion
(* 9. Dezember 1930 in Tarnów, Polen)

1931

Kategorie:Geboren 1931
in der deutschsprachigen wikipedia

Rolf Hochhuth
(* 1. April 1931 in Eschwege)

1932

Kategorie:Geboren 1932
in der deutschsprachigen wikipedia

Reinhard Uhle-Wettler
(* 1932 in Kiel)

Arnulf Baring
(* 8. Mai 1932 in Dresden)

Heinrich Lummer
(* 21. November 1932 in Essen)

1933

Kategorie:Geboren 1933
in der deutschsprachigen wikipedia

Ted Honderich
(* 1933 als Edgar Dawn Ross Honderich in Baden, Kanada)

Franz W. Seidler
(* 2. März 1933 in Vítkov Wigstadtl, Mährisch-Schlesien)

Arthur Butz
Holocaustleugner
(* 10. November 1933 in New York City)

Wilhelm Nölling
(* 17. November 1933 in Wemlighausen)