Deutschlandfunk

Aus Inrur

sehr viel, sehr gute, umfassende kritische Information
jedoch auch viel staatstragend, nationalistisch, christliches

und in letzter Zeit ständiges AfD Hinterhergerenne, Interviews en masse


Deutschlandfunk
in der deutschsprachigen wikipedia

Deutschlandfunk (DLF) ist neben Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova
eines der nationalen Hörfunkprogramme des Deutschlandradios.

Der gleichnamige, am 1. Januar 1962 in Köln gegründete öffentlich-rechtliche, werbefreie Rundfunksender,
der – anders als die Landesrundfunkanstalten der ARD – die gesamte alte Bundesrepublik bediente
und sich durch seine hohe Informations- und Nachrichtendichte auszeichnete,
wurde 1994 als ein Teil ins Deutschlandradio,
eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, überführt.

Studios und Redaktionen für das DLF-Programm
befinden sich in einem Hochhaus im Süden Kölns,
am Rande des Stadtteils Köln-Marienburg.[1]

Im Zuge einer Markenstrukturreform
führte das Deutschlandradio zum 1. Mai 2017
für seine Radiosender neue Logos ein.
Zudem wurden Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen umbenannt.
Deutschlandradio Kultur tritt seit 1. Mai 2017 als Deutschlandfunk Kultur auf,
DRadio Wissen als Deutschlandfunk Nova.
Die Umstellung der Internetauftritte ist bereits Ende April 2017 erfolgt.[2][3][4]

das Schwester Program Deutschlandfunk Kultur

Abgründe beim Deutschlandfunk

Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur online

2010

Deutschlandfunk/Deutschlandradio Beiträge
zur Enterung der Gaza "Hilfsflotte"