Faschismus ist nicht Nationalsozialismus

Aus Inrur

Nazi

Neonazismus

Salonfaschismus

Klerikalfaschismus


Inhaltsverzeichnis

Faschismus ist nicht Nationalsozialismus

Klarstellung zur Verharmlosung von Neonazis,
durch ständigen Gebrauch des Wortes "Faschos"

Faschismus ist eine Sammelbezeichnung

"Netz gegen Nazis" 20. November 2009:
Das Problem mit dem Faschismus-Begriff

Nationalsozialismus oder Faschismus?
Von Loki45 06.03.2010, 16.15 Uhr

Antifascist Youth Dülmen
FASCHISMUS UND NATIONALSOZIALISMUS – ZWEI BEGRIFFE, DIE GLEICHE SACHE?
September 18, 2008, 1:57 pm

Nationalsozialismus oder Faschismus?
Von Loki45 06.03.2010, 16.15 Uhr

dümmer geht es nimmer
Deppen Antifas / Linke:
Neonazis als Faschos verharmlost
nadir Schlagwort "Verharmlosung von Faschos"

Artikel in der in der deutschsprachigen wikipedia

"Kategorie:Faschismus"

"Faschismustheorie"

"Faschismus"

Nationalsozialismus ist die deutsche Ausprägung des Faschismus,
die mit der "Endlösung", dem "Holocaust",
der "Shoa" ihre spezifische Ausprägung fand

"Nationalsozialismus"

"Kategorie:Nationalsozialismus"

"Neonazismus"

"Kategorie:Neonazismus"

der Verfassungschutzbegriff "Kategorie:Rechtsextremismus"

die Kameradschaft Germania Berlin und die Parole
"Gegen Faschismus und Intoleranz"

GegenFaschismusNWDemo.jpg

48689.jpg

Demo Transparent der Kameradschaft Germania Berlin

http://www.google.de/search?num=100&hl=de&q=%22Gegen+Faschismus+und+Intoleranz%22

von "Volk", "Bewegung" und "Nation"
Treffen zum Austausch (Workshop) über die verschiedenen "Querfront"-Phänomene, Renegatentum,
die intellektuelle "Neue Rechte" und "Die Linke"
Veranstaltung am Freitag, 18.4.2003, 14.00-20.00 Uhr im "Grössenwahn",
Kinzigstr.9 (U-Bhf. Samariterstr.)
https://web.archive.org/web/20130318215916/http://stressfaktor.squat.net/themen.php?text=33
Auszug
Das vor ca. 10 Jahren nach dem Mauerfall und der sog. "Wiedervereinigung"
(übrigens ein jahrzehntelanges Unwort, das fest in rechter/revanchistischer Hand war)
in der FAZ bzw. dem FAZ Magazin, in etwa zu lesen war:
"der Faschismus der kommen wird, wird ein menschlicheres Antlitz haben"
wurde wohl nur von Wenigen registiert.
Zwar wird oft aus Hilflosigkeit der Begriff Faschismus inflationär gebraucht,
jedoch fehlt es allzuhäufig am fundierten Wissen der konkreten Erscheinungsformen.
Wenn dann auf diversen Nazi-Demos die Leitparole
"Gegen Faschismus und Intoleranz" lautet, ist für viele Linke die Verwirrung perfekt.


Berlin: 4. November 2000
Zeitungsberichte von dem Naziaufmarsch und den antifaschistischen Protesten dagegen.
Auf Plakten wandten sich die Neonazis, unter ihnen auffällig viele minderjährige männliche Jugendliche,
gegen ein Verbot der NPD. "Gegen Faschismus und Intoleranz", hieß es dort zynisch.
Eine Gruppe nannte sich "Skinheads 2000".
Auf ihrem Plakat stand: "Gewaltfrei und Spaß dabei".
Sie skandierten: "Berlin bleibt deutsch" und "Hier marschiert der nationale Widerstand."
Der Berliner Neonazi Oliver Schweigert leitete den Ordnungsdienst.
13 Rechtsextreme wurden wegen des Tragens von verfassungsfeindlichen Symbolen festgenommen.
http://stressfaktor.squat.net/2000/d041100_02.html


Nazis planen Heß-Gedenken am 18. August
magnus poser 11.08.2007 02:33
Friedrichshafen in Baden-Würtemberg
Motto: "Gegen Faschismus und Intoleranz - Meinungsfreiheit für alle"
Anmelder/Unterstützer: JN-Stützpunkt Bodensee,
vermutlich auch Kameradschaften des ehem. Freien Widerstand Süd
http://de.indymedia.org/2007/08/190397.shtml


17.07.2008
Rechtsextremismus
Gysi im Visier der Rechten
Das Wahlkreisbüro von Gregor Gysi in Niederschöneweide ist immer wieder Ziel rechter Angriffe.
Mehrfach werden Scheiben eingeschmissen.
Nun demonstrieren Rechte davor "gegen Faschismus"
von MARINA MAI
http://www.taz.de/!20300/
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ba&dig=2008/07/18/a0159&cHash=562ce4753e//


DANN IM INDYMEDIA POSTING
Ruhr Reggae Summer: Alle gegen Nazis! 23.07.2011 22:05
http://de.indymedia.org/2011/07/312417.shtml
in der Ergänzung
BErserker
Stay Brutal 24.07.2011 - 22:05

"Berserker muss leider für den Samstag abgesagt werden. Sehr schade, wir sorgen für Ersatz."
So eine Bande Heuchler haben wir andauernd in den letzten 11 Jahren erleben müssen.
Nur wie gesagt, ab jetzt REICHT ES!
Es tut uns nur immer wieder leid, für alle Veranstalter,
die mit uns zusammen arbeiten wollen! Mehr als uns öffentlich gegen Faschismus und Intoleranz auszusprechen geht nicht!
Und unseren Halbjugoslaven Costa Zivic am Bass, werden wir auch heute Abend wieder mit wilden Parolen durch unsere Heimatstadt jagen!
Ach neeee, er ist ja unser wie wurde er genannt?!: Ach ja.
Unser Quoten Kanacke Costa Ihr kranken Wichser! Ihr bekommt uns nicht klein!
Wir werden solange weitermachen, bis Euch eure eigene Kotze, die Ihr Leben nennt, aus Euren Augen rausquillt!
Und dann spucken wir noch auf Euch!
Bis dahin Stay Brutal Schröder, Linus, Matze und Quotenkanacke Costa
Von: Schröder Berserker

Antifaschismus in der DDR
Tendenz zur Geschichtsklitterung

die DDR und das Gefasel vom "Hitlerfaschismus" bzw Neofaschismus

der sakrosankte Sozialismus

da Sozialismus in der kruden DDR Ideologie per se gut ist und war,
durfte und darf es in deren verlogenen Geschichtsschreibung keinen "Nationalsozialismus" geben !
ebenso keine "Querfront", keine Kooperationen zwischen Kommunisten und Nazis etc

das SED/SEW/DKP Mantra vom "Hitlerfaschismus":

Hitler als Alleinschuldiger
hätte Gudio Knopp in der DDR gelebt, hätte er sicherlich seine Freunde gehabt

wikipedia:
so kann Geschichtsklitterung auch aussehen,
bei wikipedia wird einfach gleichgesetzt

und durch Weiterleitung verbunden
wikipedia "Logik":
Hitlerfaschismus = Nationalsozialismus

der Begriff Nationalsozialismus war in der DDR tabu und ist es bei ihren ApologetInnen noch heute
für sie ist Sozialismus immer was Gutes und national waren und sind sie selber siehe unten
zynisch und böswillig könnte mensch auch von ihnen, als die wahren Nationalen SozialistInnen sprechen

Die 1976 errichtete Gedenkwand bzw. -stele im Innenhof der Humboldt-Universität
gestaltet von Johanna Jura
erinnert, wie es darauf heißt, an die im Kampf gegen den Hitlerfaschismus Gefallenen.

Antifaschistisches Ehrenmal an der Humboldt-Universität, Berlin

Foto des Denkmals im wikipedia Artikel zu Ursula Goetze

Johanna Jura, Gedenkwand im Innenhof der Humboldt-Universität zu Berlin, 1976

auch die (in der Gründungsphase) DKP dominierte VVN/BdA
mit DDR Dogma: Neofaschismus statt Neo Nationalsozialismus !

deren zentrale Austellung heißt entsprechend
Neofaschismus in Deutschland
http://neofa-ausstellung.vvn-bda.de/

Völkisches, Nationales und weiteres Reaktionäres
wie das Preussentum,
das die diktatorische DDR ausmachte

Auferstanden aus Ruinen”, der Titel der Nationalhymne der Deutschen Demokratischen Republik (DDR)

die DDR und der reaktionäre Vordenker Friedrich Ludwig Jahn

1952 entschied sich der Ost-Berliner Magistrat jedoch dazu, sie zu Ehren
Friedrich Ludwig Jahns, dessen Todestag in jenem Jahr zum 100. Mal begangen wurde,
in Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark umzubenennen.
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

der völkisch, deutschnationale Ernst Thälmann

"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk,
und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation.
Ich bin Blut vom Blute und Fleisch vom Fleische der deutschen Arbeiter
und bin deshalb als ihr revolutionäres Kind später ihr revolutionärer Führer geworden."

Ernst Thälmann 1944 / Bautzen, Brief an einen Mitgefangenen

das Thälmann Statement welches sich inhaltlich heutzutage in den Texten und der Programatik
vom völkisch, nationalistischen Querfrontideologen Jürgen Elsässer wiederfinden - offen für rot und braun

Werte der deutschen Heimat
in der deutschsprachigen wikipedia

Umkehrung der Begriffe und Werte
Täter-Opfer-Umkehr

das pervertiert und umgedrehte Lieblingszitat
von Politically Incorrect & Co, mit dem eigentlich genau PI & Co meint sind:

"Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen:"Ich bin der Faschismus",
Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus"
Ignazio Silone

dazu passen dann, zur Freude von PI & Co,
die immer wiederkehrenden pauschalen Gleichsetzungen
durch den rechtsgedrehten mittlerweile nun rechtskonservativen
bekennenden AfD Wähler Henryk M. Broder,
von Antifa und SA

google.de Suche Broder Antifa SA

Henryk M. Broder der wiederum in seiner Eva Herman Apologetik,
in seinem Spiegel Artikel "Der programmierte Eklat" schrieb:
"Wer zuerst Hitler, Nazis, Drittes Reich sagt, hat die Arschkarte gezogen.
So einer ist entweder NS-Sympathisant oder –
noch schlimmer – er missachtet das 11. Gebot: Du sollst nicht vergleichen!"

dies zitiert dann der Kämpfer gegen "die offizielle Ideologie vom bösen deutschen Volk" (S.57),
Verschwörungsideologe Gerhard Wisnewski
auf Seite 55, in "2011 Das andere Jahrbuch verheimlicht vertuscht vergessen Was 2010 nicht in der Zeitung stand"

u.a. auch als Schild mit AfD Logo ohne Quellenangabe
getragen von einem Demonstranten am 7.November 2015 auf der bundesweiten AfD Demo in Berlin.
Foto mit beleitendem Artikel im APABiZ Monitor Nr.72 Dezember 2015

und als Kommentar unter einem FAZ Artikel
in dem auch inrur erwähnt wird
Attacken an Humboldt-Uni
Unser Professor, der Rassist

Anonyme Gruppen wollen Wissenschaftler an der Humboldt-Uni in Berlin einschüchtern.
Sie streuen üble Gerüchte im Netz, schon mehrere Dozenten haben ihren Zorn abbekommen.
Was bedeutet das für eine Uni?
17.05.2015, von Friederike Haupt

Der Kommentar
„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus»
MATTHIAS MÜLLER 1 (MATTHIA...) - 18.05.2015 13:22

Jürgen Habermas die moderne Prägung des Begriffs "Linksfaschismus"
und seine heutige Nutzung zu finden im Lemma "Linksfaschismus"

der SPD Reaktionär Kurt Schumacher

Bekannt ist Kurt Schumachers Äußerung, Kommunisten seien nichts anderes „als rotlackierte Nazis“.
Nachdem er diesen Ausdruck 1930 als „rotlackierte Doppelausgabe der Nationalsozialisten“ eingeführt hatte,
verschärfte Schumacher im Mai 1946 den Ton, indem er von „rotlackierten Faschisten“ sprach.