Gerhard Besier

Aus Inrur

Abgründe der Linkspartei

TOTALITARISMUS_THEORETISCHE_AKTEUR-/IDEOLOG-INN_EN

Renegat

Irrationalismus


Prof. Dr. Dr. Gerhard Besier (Kirchenhistoriker)

Gerhard Besier
in der deutschsprachigen wikipedia

Zitat:
Besier gehört seit April 2009 der Partei Die Linke an und wurde im Juni desselben Jahres als Mitglied von deren Kompetenzteam in Sachsen
für die Bereiche Wissenschaft und Religion vorgestellt.
Gleichzeitig erklärte er sich bereit, seine Erfahrung auch durch eine Kandidatur für den Sächsischen Landtag einzubringen.
Bei der Landtagswahl 2009 wurde er über die Landesliste seiner Partei in den Sächsischen Landtag gewählt –
obwohl er angeblich einige wichtige Ansichten der Linken, etwa zur Sozialpolitik, nicht teilt.
Gerhard Besier ist Vorsitzender des Wissenschafts- und Hochschulausschusses des Sächsischen Landtages
und zugleich wissenschafts- und hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke.

4.11.2011 "Extremismustheorie auf dem Prüfstand"
Veranstaltung der Linksfraktion Sachsen

Video Extremismustheorie auf dem Prüfstand

PDF linksfraktionsachsen.de
4. Oktober:
Lothar König bei Hearing der LINKEN im Landtag /
Besier diskutiert mit Jesse und Wippermann in Frankenberg

*FAZIT 11.04.2007
Wie geht es weiter am Dresdner Hannah-Arendt-Institut ?

Direktor Gerhard Besier muss gehen
Von Alexandra Gerlach
Der Vertrag von Gerhard Besier, dem Direktor des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung, wird nicht verlängert.
Diese Entscheidung des Kuratoriums steht im Widerspruch zur Beurteilung des Instituts durch den international besetzten,
wissenschaftlichen Beirat, der erst kürzlich eine positive Bewertung abgegeben hatte.
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/614179/

Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung

Scientology

Ex-Direktor des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung, lobte die Scientology-Organisation, die wegen totalitärer Tendenzen vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

Rede von Professor Gerhard Besier am 17. September 2003 zur Eröffnung des Human Rights Office von Scientology in Brüssel

"Tag für Tag" Aus Religion und Gesellschaft
Die Situation der evangelische Kirche in Ostdeutschland 20 Jahre nach der politischen Wende - Ein Gespräch mit Gerhard Besier
20 Jahre nach der Wende: Die evangelischen Kirche in Ostdeutschland
Sendezeit: 10.02.2010 09:40
Autor: Nagel, Wolfram
Programm: Deutschlandfunk
Länge: 10:29 Minuten
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/02/10/dlf_20100210_0940_8ca4fb77.mp3

  • ACHTUNG nur ca 1/2 Jahr online anhöhr-/download- bar

1994 Unterzeichner des salonfaschistischen "Berliner Appells"

Frankfurter Allgemeine Zeitung,
Mi 28. September 1994 S. 3
Appell gegen Verharmlosung der Diktatur