Gerhard Ittner

Aus Inrur

Neonazi

Holocaustleugner

Reichsbürger


Gerhard Ittner
in der deutschsprachigen wikipedia

Gerhard Ittner (* 1958 in Zirndorf, Landkreis Fürth)
ist ein Aktivist der deutschen Neonaziszene, verurteilter Volksverhetzer und Holocaustleugner.

von seinen KameradInnen Gerd genannt

Neonazi Holocaustleugner Sommersonnenwendfeier
vom 24. - 26.Juni 2016 auf dem Knüll

Gerhard Ittner als Redner gegen die Bilderberger Konferenz

Der einschlägig verurteilte Holocaustleugner Gerhard Ittner
hielt regelmäßig Reden am Stand der Shoa-Leugner
und sogenannter Reichsbürger auf dem Postplatz (10. Juni 2016)
http://tinyurl.com/jg9uzbs

Der einschlägig verurteilte Holocaustleugner Gerhard Ittner
begrüßt die Demonstrant_innen der AfD
und hält eine Rede über die nicht existierende Souveränität Deutschlands
und verteidigt in diesem Zusammenhang das Deutsche Reich. (11. Juni 2016)
http://tinyurl.com/zoq3r4t

Gerd Ittner in Neustadt/Orla
Europäische Aktion Thüringen
Veröffentlicht am 11.03.2016

17. November 2015 | 17.23 Uhr
Volksverhetzer und Holocaust-Leugner
Gericht verurteilt Gerhard Ittner zu 18 Monaten Haft

Gerhard Ittner
Neonazi wieder auf freiem Fuß

Stand: 19.10.2015

Der Zirndorfer Neonazi Gerhard Ittner ist wieder auf freiem Fuß.
Nach Angaben des Landgerichts Nürnberg-Fürth ist der Haftbefehl gegen Ittner aufgehoben worden.
Er sei daher aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Hitlergruß im Saal 600: Verfahren gegen Ittner-Verlobte Sandra Rübel
15.04.2015 09:35 Uhr

Prozess gegen Zirndorfer Neonazi: Lebensgefährtin trat als Zeugin auf

NOnügida 15. April 2015

Felix Sowa: Der Prozess gegen den Holocaust-Leugner Gerhard Ittner
Jungle World Nr. 13, 26. März 2015inland

Ein Reichsbürger vor Gericht
In Nürnberg hat der Prozess gegen den Holocaust-Leugner Gerhard Ittner begonnen.
Der 56jährige hatte auch Kontakt zum Umfeld des NSU.

Ab heute: Neonazi Gerhard Ittner erneut vor Gericht
Neue Delikte gehen auf Brief aus Auslieferungshaft in Portugal zurück

- 24.03.2015 06:11 Uhr

Gerhard Ittner in Auslieferungshaft: Neonazi in Wartestellung
Von Julia Jüttner
"Der Spiegel" Dienstag, 22.05.2012 – 07:47 Uhr

Gerhard Ittner gilt als radikaler Anführer der fränkischen Neonazi-Szene.
2005 tauchte er unter, nun sitzt er in Portugal in Auslieferungshaft.
In Deutschland untersuchen Fahnder mögliche Kontakte zur Terrorzelle NSU
- denn fünf ihrer Opfer wurden in Bayern getötet.

Süddeutsche Zeitung 15. Mai 2012, 17:09 Uhr
Gerhard Ittner festgenommen
Fahnder fassen untergetauchten Neonazi

Von Olaf Przybilla und Mike Szymanski

Sieben Jahre lang war der Rechtsextreme Neonazi Gerhard Ittner auf der Flucht,
nun ist er in Portugal festgenommen worden.
Der 53-Jährige galt als radikalste Figur der fränkischen Neonazi-Szene -
womöglich hatte er auch Kontakte zur Terrorgruppe NSU.

endstation-rechts-bayern.de
Untertauchen – geht auch in Bayern
17.11.2011 | von Rüdiger Löster

"Der Spiegel" 18.04.2005 JUSTIZ
Staatsanwalt im Nacken
Von Cziesche, Dominik und Verbeet, Markus

Die Behörden gehen gegen Polit-Phantasten vor,
die der Bundesrepublik das Existenzrecht abstreiten - und sich auf das Deutsche Reich berufen.

google.de Suche