Germar Rudolf

Aus Inrur

Holocaustleugner


Germar Rudolf
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 29. Oktober 1964 in Limburg an der Lahn) ist diplomierter Chemiker
und verurteilter Holocaustleugner.
Er ist der Verfasser des wissenschaftlich widerlegten, sogenannten Rudolf-Gutachtens,
das Zweck und Funktionsweise der Gaskammern im KZ Auschwitz-Birkenau bestreitet.
Nach Angaben des Verfassungsschutzes ist er „der aktivste deutsche rechtsextremistische Geschichtsrevisionist“.

"Castle Hill Publishers"

Vrij Historisch Onderzoek
in der deutschsprachigen wikipedia

Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung

Die VHO, bzw. das angeschlossene Unternehmen „Castle Hill Publishers“ von Germar Rudolf,
verlegt die Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung (VffG),
die von Belgien aus, teilweise unaufgefordert, verschickt werden.
Darüber hinaus ist die VHO seit 2002 zusammen mit dem CODOH der Herausgeber der Zeitschrift „The Revisionist“.
Vom Verfassungsschutz werden die Vierteljahreshefte als „pseudowissenschaftlich aufgemachte Publikation“, eingestuft,
in der „vornehmlich der Völkermord an den europäischen Juden geleugnet und deutsche Kriegsverbrechen relativiert“ werde.

Holocaust Handbooks & Documentaries
Presented by Castle Hill Publishers and CODOH

Herausgeberschaften

Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten

Hans-Dietrich Sanders Staatsbriefe

Zitat: "Aufgrund der Publikation eines Textes von Germar Rudolf
und eines Beitrages zum Thema „Holocaust“ wurde Hans-Dietrich Sander 1998
vom Münchener Landgericht als verantwortlicher Herausgeber der Staatsbriefe
wegen Volksverhetzung und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener
„zu einer Haftstrafe von 8 Monaten auf Bewährung
sowie zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.000 DM rechtskräftig verurteilt“."