Gertrud Höhler

Aus Inrur

Salonfaschistin

anti-emanzipatorische Frau

einflußreiche reaktionäre anti-emanzipatorische und braune Publizistinnen


Gertrud Höhler
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 10. Januar 1941 in Wuppertal) ist eine deutsche Literaturwissenschaftlerin.
Öffentlich bekannt wurde sie vor allem als Publizistin und Unternehmensberaterin.

NovoArgumente Autorin

2018

Gertrud Höhler: „Merkel verschweigt ihre Ziele,
denn sonst würden die Menschen Nein sagen“
Von Gastautorin
Eva Herman
Epoch Times - Deutsch
13. March 2018 Aktualisiert: 15. März 2018 14:28

Am Mittwoch soll Angela Merkel wieder zur deutschen Bundeskanzlerin gewählt werden.
Das wäre dann die vierte Amtsperiode.
Die ehemalige Beraterin Helmut Kohls, Gertrud Höhler,
rechnet in einem erst jetzt veröffentlichten Vortrag endgültig gnadenlos
und messerscharf mit Angela Merkel und ihrer grenzenlosen Einwanderungspolitik ab.

2017

24. November 2017
5 Jahre "Bibliothek des Konservatismus" –
Podiumsdiskussion: „Neue Medien – neue Gesellschaft

Premium Gertrud Höhler zum Scheitern von Jamaika
Die Wiedergeburt der Demokratie

Gertrud Höhler
Handelsblatt
20.11.2017 - 17:55 Uhr 2 Kommentare

Jamaika ist gescheitert – aber wie!
Das System, in dem der Wettbewerb der Kräfte zählt, nicht der verlogene Konsens,
hat aus mutlosen Demokraten endlich wieder Fighter gemacht.
Das lässt hoffen. Ein Gastbeitrag.

2016

Gertrud Höhler: Regieren ohne Opposition - Wie verwundbar ist die Demokratie?]
Bibliothek des Konservatismus
Am 05.06.2016 veröffentlicht

Am 28. April 2016 sprach die Publizistin Gertrud Höhler
vor fast 130 Zuhörern in der Bibliothek des Konservatismus
über die Verwundbarkeit der Demokratie.
Angela Merkel habe als „Königin der kommentarlosen Alternativen“
das Regieren ohne Opposition dahingehend perfektioniert,
die etablierten Parteien in einen politischen Fatalismus einzubinden.
Unter dem Motto „was geschieht, geschieht ohnehin“
habe sich eine Art Einheitspartei der Alternativlosigkeit geformt.

2013

Philosoph zeigt Nerven und geht
Bansh256
Am 18.08.2013 veröffentlicht

Peter Sloterdijk reagiert zurecht entnervt auf neoliberales Gequatsche.

2012

"Cicero (Monatsmagazin)"
Gertrud Höhler
„Arme sind häufig glücklicher als gierige Reiche“
Interview: Petra Sorge

Braucht es Geld, um glücklich zu sein?
Das fragte Cicero Online diejenige Glücksforscherin,
die in diesem Jahr einen enormen politischen Bucherfolg feierte
und dafür massiv kritisiert wurde:
Gertrud Höhler.
Die Autorin des Merkel-Buches
„Die Patin“ spricht über Glücksbereitschaft, Armut und die Chancen von Peer Steinbrück
Gertrud Höhler: Die Patin. Wie Angela Merkel Deutschland umbaut,
Orell Füssli 2012, 296 Seiten, 21,95 Euro.

Höhler und die NPD

Im April 2007 wurde sie in das neu geschaffene oberste Leitungsgremium
Hochschulrat ihrer früheren Universität in Paderborn gewählt.
Wenig später geriet sie in die öffentliche Kritik,
nachdem die Neue Westfälische recherchiert hatte,
dass der sächsische NPD-Landtagsabgeordnete Peter Klose
in einem ihr gehörenden Haus in Zwickau ein „Bürgerbüro“ betrieb.
Höhler bestritt zunächst, vom NPD-Hintergrund ihres Mieters gewusst zu haben, räumte dies später jedoch ein.
Daraufhin forderte sie der damalige Wissenschaftsminister von Nordrhein-Westfalen,
Andreas Pinkwart (FDP), am 22. Juni 2007 zum Rücktritt aus dem Hochschulrat der Universität Paderborn auf,
was Höhler ablehnte, da die NPD eine zugelassene Partei sei,
die dem sächsischen Landtag angehöre.
Am 2. Juli 2007 entzog ihr daraufhin der Hochschulrat
das Mandat in der Findungskommission zur Wahl der künftigen Hochschulleitung.
Bis zum Jahr 2012 blieb sie Mitglied des Hochschulrats,
wurde dann für die nächste Wahlperiode nicht mehr berufen.
Neue Westfälische vom 10. Mai 2012: Uni Paderborn: Hochschulrat ohne Höhler

1997

im Buch Rechte Frauen (1997)
von Renate Bitzan
wird sie thematisiert

1988

1988 Konrad-Adenauer-Preis der Deutschland-Stiftung

google.de Suche Gertrud Höhler