Gudrun Hentges

Aus Inrur

Gudrun Hentges
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 1964 in Wittlich) ist eine deutsche Politologin.
Seit 2004 ist sie Professorin für Politikwissenschaft
am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda.

BUCH
Staat und Politische Bildung: Von der "Zentrale für Heimatdienst"
zur "Bundeszentrale für politische Bildung" von Gudrun Hentges

http://anonym.to/?http://www.amazon.de/Staat-Politische-Bildung-Heimatdienst-Bundeszentrale/dp/3531186701
http://anonym.to/?http://www.weltbild.de/3/17197367-1/buch/staat-und-politische-bildung.html

Glückwunsch, Bundeszentrale für politische Bildung!
Von Samuel Salzborn 04. März 2013 10:11

1.912 mal abgerufen 3 Kommentare (Stand 26.4.2013)

26.11.2012 Deutschlandradio Kultur

60 Jahre Bundeszentrale für politische Bildung
Sendezeit: 26.11.2012 14:09
Autor: Hentges, Gudrun
Programm: Deutschlandradio Kultur
Sendung: Thema
Länge: 11:17 Minuten
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/11/26/drk_20121126_1409_35439cb2.mp3
Text zum Beitrag:
RADIOFEUILLETON: THEMA
Zwischen Propaganda, Public Relations und politischer Aufklärung
60 Jahre Bundeszentrale für politische Bildung
Gudrun Hentges im Gespräch mit Klaus Pokatzky
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1932779/

Neuanfang staatlicher politischer Bildung:
Die Bundeszentrale für Heimatdienst 1952–1963

Das Parlament Nr. 35-37 / 27.08.2012 Gudrun Hentges Institution für den Neuanfang

GRÜNDUNG
Der 25. November 1952 markiert den Beginn der staatlichen politischen Bildung in der Bundesrepublik.
Die Bundeszentrale für Heimatdienst sollte die Bevölkerung demokratisieren - und machte sich zügig an die Arbeit