Ijoma Mangold

Aus Inrur

Apologet von Salonfaschisten

anti-emanzipatorische Schwarze

"Die Zeit"


Inhaltsverzeichnis

Ijoma Mangold
in der deutschsprachigen wikipedia

Ijoma Alexander Mangold (* 2. März 1971 in Heidelberg)
ist ein deutscher Literaturkritiker der Wochenzeitung Die Zeit sowie Buchautor.

Ijoma Mangold
Kulturkorrespondent im Ressort Feuilleton, DIE ZEIT

1971 in Heidelberg geboren.
Studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in München, Bologna und Berlin.
Start ins Berufsleben bei der "Berliner Zeitung".
Von 2001 bis 2009 Feuilleton-Redakteur der "Süddeutschen Zeitung", seither bei DIE ZEIT.
Moderierte zusammen mit Amelie Fried die ZDF-Literatursendung "Die Vorleser".
Träger des Berliner Preises für Literaturkritik.
Gastprofessuren in Göttingen und St Louis.
Das mache ich jenseits von meiner Arbeit
Fleisch anbraten nach Gehör

2019

Lesung und Podiumsgespräch mit Autor Ijoma Mangold
Integrationsfonds
Am 03.01.2019 veröffentlicht

Am 4. Dezember 2018 las der Kulturkorrespondent
und frühere Literaturchef der Wochenzeitung "DIE ZEIT" und Buchautor Ijoma Mangold
auf Einladung des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF)
aus seinem Roman "Das deutsche Krokodil"
und sprach im Anschluss über seine Jugend
und darüber, ob man heutzutage mit dunkler Hautfarbe
oder der Leidenschaft für Thomas Mann mehr aus dem Rahmen fällt.
Moderiert wurde das Podiumsgespräch im Belvedere 21
von der Journalistin Teresa Vogl (ORF).

2018

Komm immer noch nicht darüber hinweg,
dass der Spiegel seine Geschichte über #Relotius in genau dem Ton schreibt,
den Relotius so hemmungslos bedient hat.

tweed Ijoma Mangold 10:23 - 19. Dez. 2018

Robert Spaemann: Freigeist und Polemiker
Zum Tod des großen Philosophen Robert Spaemann
Von Ijoma Mangold
12. Dezember 2018, 16:54 Uhr
Editiert am 12. Dezember 2018, 17:19 Uhr
DIE ZEIT Nr. 52/2018, 13. Dezember 2018

Margarete Stokowski: Das unbequeme Sortiment
Von Iris Radisch und Ijoma Mangold
7. November 2018, 16:47 Uhr
Editiert am 7. November 2018, 17:13 Uhr
DIE ZEIT Nr. 46/2018, 8. November 2018
38 Kommentare

Die Autorin Margarete Stokowski sagt aus politischen Gründen eine Lesung in München ab.
Ist es richtig, eine Buchhandlung zu boykottieren, die rechte Bücher verkauft?

Autor Ijoma Mangold: "Das deutsche Krokodil" - Vom Schwarzsein und Deutschsein | puzzle
Bayerischer Rundfunk
Am 01.11.2018 veröffentlicht

Neue Rechte
Besuch von anderen Planeten
Der Kampf zwischen linkem und rechtem Denken
bestimmte die diesjährige Buchmesse.

Von Ijoma Mangold
18. Oktober 2017, 17:00 Uhr
Editiert am 18. Oktober 2017, 19:58 Uhr
DIE ZEIT Nr. 43/2017, 19. Oktober 2017
649 Kommentare

Debatte: Ist der anschwellende Streit
um den jungen Simon Strauß völlig aus der Luft gegriffen?

Von Ijoma Mangold und Antonia Baum
17. Januar 2018, 16:50 Uhr
Editiert am 18. Januar 2018, 9:25 Uhr
DIE ZEIT Nr. 4/2018, 18. Januar 2018
388 Kommentare

Dem Journalisten und Buchautor Simon Strauß wird vorgeworfen,
sein Roman "Sieben Nächte" spiele Neonazis in die Hände.
Berechtigte Kritik oder Rufmord?
Ein Pro und Contra

Ja
Dem 29-jährigen FAZ-Autor Simon Strauß
wird Nähe zum Faschismus vorgeworfen.
Das ist lupenreiner Rufmord.
Von Ijoma Mangold

Der Tag mit Ijoma Mangold
Wie groß ist der Alltagsrassismus in Deutschland und den USA?

Moderation: Korbinian Frenzel
Deutschlandradio Kultur 18.04.2018
Studio 9 – Der Tag mit ...

Stilisiert sich Jutta Ditfurth zum Opfer?
Martin Lichtmesz / 42 Kommentare
Sezession 29. März 2018

Auf der Leipziger Buchmesse sprach ich Ijoma Mangold
auf seine wohlwollende, aber oberflächliche Rezension von "Mit Linken leben" an.

Ijoma Mangold im Interview –
über Väter, Ängste, Literatur und sein Buch „Das deutsche Krokodil“

Buchszene 1. Januar 2018
Interview: Jörg Steinleitner
Geschätzte Lesezeit: 14 Minuten

2017

Ijoma Mangold und "Das deutsche Krokodil"
Blut kann sehr dick sein

von Gerrit Bartels
Der Tagesspiegel 28.08.2017, 17:47 Uhr

Vater Nigerianer, Mutter aus Schlesien:
Der Literaturkritiker Ijoma Mangold erzählt die Geschichte seiner Herkunft.

Kultur
Lust auf Gefahren
Botho Strauß’ Sohn Simon
stellt heute seinen ersten Roman „Sieben Nächte“ in Berlin vor

von Caroline Rosales
Berliner Morgenpost 13.07.2017, 03:01

Lesung mit Simon Strauß
Buchhandlung Ocelot, Brunnenstr. 181, Mitte.
Heute um 20.30 Uhr.
Es moderiert Ijoma Mangold („Die Zeit“). Eintritt frei

Botho Strauß: Die Verteidigung der Einst-Welt
Von Ijoma Mangold
16. Oktober 2014, 15:51 Uhr
Editiert am 28. Oktober 2014, 7:40 Uhr DIE ZEIT Nr. 41/2014, 1. Oktober 2014
19 Kommentare

Botho Strauß ist unser wichtigster Autor.
Aus der Öffentlichkeit hat er sich wie kein anderer zurückgezogen.
Er ist der geheimnisvoll Unnahbare.
Doch jetzt, kurz vor seinem 70. Geburtstag, hat er ein Buch
über seine Kindheit geschrieben:
"Herkunft". Es ist große Literatur.

"Die autoritäre Revolte": Der Feind sitzt im Westen
Volker Weiß zeigt, warum die Neue Rechte in Wahrheit nicht den Islam bekämpft.
Von Ijoma Mangold
6. April 2017, 4:08 Uhr
Editiert am 6. April 2017, 10:45 Uhr
DIE ZEIT Nr. 13/2017, 23. März 2017
100 Kommentare

Ijoma Mangold online

sein twitter account

sein facebook account

Ijoma Mangold google.com Suche