Karl Feldmeyer

Aus Inrur

salonfaschistischer Publizist


Karl Feldmeyer
in der deutschsprachigen wikipedia

Karl Feldmeyer (* 30. November 1938 in Mindelheim; † 18. Dezember 2016 in Berlin)
war ein deutscher Journalist.
Er beschäftigte sich insbesondere mit deutschlandpolitischen und sicherheitspolitischen Fragen.
Feldmeyer war durch seine langjährige Korrespondententätigkeit
ein ausgewiesener Experte der Politik und inneren Strukturen von CDU und CSU.

"Gerhard Löwenthal Preis 2013"

"Junge Freiheit" :
Pressemitteilungen Gerhard-Löwenthal-Preis 2013
für Birgit Kelle und Karl Feldmeyer Samstag, 23.11.2013


Samstag, 23.11.2013 Birgit Kelle und Karl Feldmeyer erhalten Gerhard-Löwenthal-Preis

"Freie Welt" :
Zwei Blogger der «Freien Welt» gewürdigt
Gerhard-Löwenthal-Preis 2013 verliehen 25. November 2013, 01:08

"Unzensuriert" :
Gerhard-Löwenthal-Preis 2013 geht an Birgit Kelle
24. November 2013 - 1:00

die Kurzversion des
20 Jahre "Junge Freiheit" Selbstdarstellungs/Werbevideo

mit
Karl Feldmeyer,
Herbert Fleissner,
Klaus Peter Krause ehemalige Ressorleiter der FAZ,
Bernd Rabehl,
Rolf Hochhuth,
Fritz Schenk,
Thor Kunkel


"Junge Freiheit": Totgeburt !?: "Junge Freiheit" Autorenstammtisch

führende Person bei der "Freien Welt"

"Antifaschistische Nachrichten" zur "Freien Welt", Karl Feldmeyer etc

Eigentümlich frei Autor - seine Artikel

Jungle World Nr. 17, 19. April 2000 dschungel
Kunst am Volk
Der Bundestag hat zu Gunsten des Haacke-Projekts entschieden.
Aber die demoskopische Kunstkritik urteilt anders.
von Joachim Rohloff

Anders Karl Feldmeyer von der FAZ.
Sein Kommentar, der ebensogut in der Nationalzeitung hätte erscheinen können, bezichtigte Haacke,
er wolle »dem deutschen Volk das Parlament wegnehmen und es 'Der Bevölkerung' geben,
kurz: Er will den Bundestag umwidmen.
Auch den Grund dafür nennt er - seine tiefe Aversion gegen dieses Volk, dem er eine unheilvolle Rolle zuordnet«.
Wer aus Unkraut Kunst macht, der erhebe letztlich »die Forderung, das deutsche Volk
als Subjekt der Politik durch eine amorphe 'Bevölkerung' abzulösen. (...)
Inzwischen liegt ein Rechtsgutachten vor, in dem das Projekt als verfassungswidrig beurteilt wird.« ...
http://jungle-world.com/artikel/2000/16/27953.html