Maskulinismus

Aus Inrur

MännerrechtlerInnen

Maskulinismus
in der deutschsprachigen wikipedia

Maskulinismus ist das Eintreten für die Rechte und Bedürfnisse von Männern[1][2][3]
mit einer Ideologie naturbedingter männlicher Überlegenheit oder des Androzentrismus,
welche sich in Männerbünden und antifeministischen Bewegungen artikuliert.[4]
Eine Kernthese des Maskulinismus lautet, dass Männer von Müttern und Frauen unterdrückt werden
und sich auf ihre Männlichkeit zurückbesinnen sollten.[5][6]

Gelegentlich wird der Begriff Maskulismus als Synonym für Maskulinismus verwendet;[7]
jedoch unterscheiden andere Autoren strikt zwischen den beiden Begriffen.[8][9][10]

In den Vereinigten Staaten entstanden im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert
maskulinistische Männer- und Väterrechtsgruppen als Reaktion auf den Feminismus.[11]
Antifeministische Gruppierungen seit den 1970er Jahren,
die Rechte und Bedürfnisse proklamieren,
die sie als männertypisch betrachten, verwenden für ihre Bewegung
den abgewandelten Begriff Maskulismus oder Männerrechtsbewegung.[2][9][12]

Maskulinismus
in der salonfaschistischen wikiMANNia

Die Begriffe Maskulismus, Männerbewegung und Männerrechtsbewegung
werden sehr unterschiedlich und ohne Systematik verwendet.
Die WikiMANNia-Redaktion musste sich aus praktischen Gründen festlegen und erhebt damit keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
(Siehe: Begriffsdefinition)

Maskulinismus google.de Suche