Michael Opperskalski

Aus Inrur

Antisemit, Antiimperialist

Hisbollah Anhänger & Kooperationspartern

Querfront

Verschwörungsideologe

KPD, DKP

Köln


Inhaltsverzeichnis

sehr aussagekräftiges youtube Video
Michael Opperskalski in Beirut, Libanon

interner Streit unter "linken" Verschwörungs Antisemiten
FRANKFURTER SOLIDARITÄTSKOMITEE fÜR SYRIEN
Stellungnahme zu verleumderischen Angriffen
gegen die Nahost-Korrespondentin Karin Leukefeld

sein facebook account

seine private website

GEHEIM erscheint seit 1985 seit 1992 vierteljährlich: ISSN 0930-8571
GEHEIM-Redaktion
Michael Opperskalski (v.i.S.d.P.)

im verschwörungsideologischen Projekt Schattenblick:

GEHEIM/266: 25 Jahre "Geheim" - Michael Opperskalski über die Entstehung des Magazins - Teil 1
GEHEIM Nr. 1/2010 - 7. April 2010 25 Jahre GEHEIM (Teil 1)
Wie alles anfing

veröffentlicht im Schattenblick zum 24. April 2010

GEHEIM/274: 25 Jahre "Geheim" - Michael Opperskalski über die Entstehung des Magazins - Teil 2
GEHEIM Nr. 2/2010 - 20. Juli 2010
25 Jahre GEHEIM (Teil 2)
Im Fadenkreuz der Dienste

veröffentlicht im Schattenblick zum 10. August 2010

GEHEIM/278: 25 Jahre "Geheim" - Michael Opperskalski über die Entstehung des Magazins - Teil 3
GEHEIM Nr. 3/2010 - 18. Oktober 2010
25 Jahre GEHEIM (Teil 3) Konsequent unbequem

veröffentlicht im Schattenblick zum 11. November 2010

GEHEIM/281: 25 Jahre "Geheim" - Michael Opperskalski blickt zurück und nach vorne - Teil 4
GEHEIM Nr. 4/2010 - 13. Dezember 2010
25 JAHRE GEHEIM (TEIL IV) ...kein bisschen heiser

veröffentlicht im Schattenblick zum 8. Januar 2011

Referent
30. Juni 2003 in Humboldt Uni Berlin
"Der inszenierte Terrorismus Die Anschläge am 11. September 2001"

Kai Homilius Verlag Autor
Terror und Staat hrsg. von Ronald Thoden

Kommunistische Partei Deutschlands (1990)
in der deutschsprachigen wikipedia

Auf Betreiben der ehemaligen DKP-Mitglieder Frank Flegel und Michael Opperskalski gründete sich im Herbst 2008 die Kommunistische Initiative, um einen Einigungsprozess mit dem längerfristigen Ziel der Bildung einer einheitlichen marxistisch-leninistischen kommunistischen Partei in Gang zu setzen. Dieser Gruppe schlossen sich zunächst zahlreiche Mitglieder der KPD und KPD (B) sowie einzelne DKP-Mitglieder, Personen aus den Nachfolgeorganisationen der KPD/ML und parteilose Kommunisten an. 2010 spaltete sich die Kommunistische Initiative – Gera 2010 ab, der sich viele der KPD-Mitglieder anschlossen.

Michael Opperskalski (BRD) - 20 Jahre danach – der Kampf für die Zukunft hält an
Mittwoch, den 11. November 2009 um 07:04 Uhr
KONFERENZEN - Konferenz Prag 2009

Michael Opperskalski google.com Suche

google.de Suche