Moabit

Aus Inrur

Berliner Bezirke


Justiz

in der deutschsprachigen wikipedia:

Kriminalgericht Moabit

Justizvollzugsanstalt Moabit

Amtsgericht Tiergarten

Staatsanwaltschaft Berlin

Ahmed Shah und seine vielen Projekte
mit Sitz in der Kirche in Moabit

genauere Details bei Gelegenheit
einiges davon bisher im Lemma Ahmed Shah

ReachOut

Violence Prevention Network

Ibn-Rushd-Goethe-Moschee

der Neonazi/Antisemit/Holocaust/Shoa-Leugner
Nikolai Nerling alias "Der Volkslehrer"
Waldstrasse 15

Salonfaschist Till Kinzel

Neonazi Urgestein Arnulf Winfried Priem

wohnt(e ?) im früheren Lehrerhaus neben der James-Krüss-Grundschule in der Siemensstraße

Veranstalter der krassen Palästina Soli Veranstaltung
das Orienthaus e.V. - Für Kultur & Bildung in Berlin Moabit

Ottostr. 5 10555 Berlin

Kai Borrmann
"Der Koran als Topic Map"
12. Mai 2008
python-forum.de

Bauwerke, Denkmale, Mahnmale, Geschichte:

1993 vorübergehender Sitz
der Redaktion der "Jungen Freiheit"
im Kontext des Umzugs
von Freiburg nach Berlin
in der Fabriketage Lehrter Strasse
der Firma Roland Wehls

Mahnmal Levetzowstraße

In der Levetzowstraße in Berlin-Moabit befand sich eine der größten Synagogen Berlins.
Die Nationalsozialisten richteten dort 1941 ein Sammellager für Berliner Juden ein,
die sie anschließend in den Osten deportierten.
Am Standort der im Krieg zerstörten Synagoge
erinnert seit 1988 ein Mahnmal
an die deportierten Berliner Juden.

Mahnmal Deportation
An der Putlitzbrücke

Gedenkstätte für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft
Wilsnacker Str. 3

16. Juni 2017
Gedenkort Güterbahnhof Moabit eingeweiht

Denkmäler im Bezirk Mitte

Straße der Erinnerung
in der deutschsprachigen wikipedia

Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Moabit
in der deutschsprachigen wikipedia

Frauenhaftanstalt Lehrter Straße

August 1973:
Inge Viett bricht aus der Frauenhaftanstalt Lehrter Straße aus.

7. Juli 1976:
Vier Frauen (Monika Berberich, Inge Viett, Gabriele Rollnik, Juliane Plambeck)
der RAF und der Bewegung 2. Juni
gelingt der Ausbruch aus der Frauenhaftanstalt Lehrter Straße in West-Berlin.

Quellen:

"Der Spiegel" 12.07.1976
Ausbruch in Berlin: „Das ist eine Riesensache“

"Der Spiegel" 03.03.1975
Lorenz-Entführung: Nur die Generalprobe?

Die Bewegung 2 Juni - Chronologische Eckdaten - Nadir.org

Ralf Reinders/Ronald Fritzsch
Gespräche über Haschrebellen Lorenz-Entführung Knast
Die Bewegung 2.Juni

Buch PDF

Bewegung 2. Juni
in der deutschsprachigen wikipedia

Sa 06.10.2018 | 19:00 | HEIMATJOURNAL
Berlin - Moabit Carla Kniestedt erkundet die Lehrter Straße

Zellengefängnis Moabit

Gefallenendenkmal des 2. Garde-Ulanen-Regiment
Claire-Waldoff-Promenade 2

2. Garde-Ulanen-Regiment
in der deutschsprachigen wikipedia