Peter-Jürgen Boock

Aus Inrur

RAF

Peter-Jürgen Boock
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 3. September 1951 in Garding) ist ein ehemaliges Mitglied der terroristischen Vereinigung Rote Armee Fraktion (RAF).
Er war an der Entführung von Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer
und der Ermordung des Bankiers Jürgen Ponto beteiligt.
Vor seiner Verhaftung im Januar 1981 sagte er sich von der RAF los.
Bis 1998 saß er in Haft.
Seit seiner Haftzeit betätigt er sich als Autor.

Michael Sontheimer
der Kumpel und Beerdigung Hauptredner
des Verschwörungsideologen Bommi Baumann
im Gespräch mit dem "Karl May der RAF"

"Der Spiegel"
Donnerstag, 31.08.2017 09:26 Uhr
Ex-RAF-Terrorist Boock
"Es ist scheiße, ein Mörder zu sein"
Vor 40 Jahren entführte die "Rote Armee Fraktion"
den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer
und ermordete seine vier Begleiter.
Peter-Jürgen Boock war dabei.
Hier erzählt er die ganze Geschichte.
Ein SPIEGEL-Gespräch von Michael Sontheimer
Ex-RAF-Mitglied Boock: "Wir waren eine Sekte"
http://www.spiegel.de/spiegel/ex-raf-terrorist-peter-juergen-boock-ueber-die-entfuehrung-von-hanns-martin-schleyer-a-1164938.htm

Der Karl May der RAF

Der Karl May der RAF
Von Andreas Förster 25.01.1
http://www.berliner-zeitung.de/14981998
http://www.berliner-zeitung.de/der-karl-may-der-raf-14981998


12.09.2007
Peter-Jürgen Boock
„Maßlose Wut auf Baader“
Der "Karl May der RAF" tingelt durch die Talkshows.
Doch ein idealer Zeitzeuge ist er nicht.
Axel Vornbäumen
http://www.tagesspiegel.de/meinung/peter-juergen-boock-masslose-wut-auf-baader/1039050.html


Peter-Jürgen Boock
Der Karl May der RAF
Sollte Helmut Schmidt nun entführt werden oder nicht?
Ex-Terrorist Boock erzählt in einer Spiegel-Doku Anekdoten und beweist:
Augenzeugen sind die schlimmsten Zeugen.
11. 9. 2007 Jan Feddersen Redakteur für besondere Aufgaben
http://www.taz.de/!5195238/

google.com Suche