Pierre Bayle

Aus Inrur

Konvertit

Pierre Bayle
in der deutschsprachigen wikipedia

Pierre Bayle [pjɛʁ bɛl] (* 18. November 1647 in Le Carla, heute: Carla-Bayle, Département Ariège (Okzitanien);
† 28. Dezember 1706 in Rotterdam)
war ein französischer Schriftsteller und Philosoph,
der zusammen mit dem 10 Jahre jüngeren Fontenelle als zentrale Figur der Aufklärung gilt.
Sein wichtigstes Werk ist das Dictionnaire historique et critique (1697).

...1669 wechselte er auf das Jesuiten-Kolleg von Toulouse,
dort gewährte man ihm ein Stipendium und am 16. März 1669 konvertierte er zum Katholizismus.
Nach seinem Schulabschluss im August 1670 aber verließ er Toulouse.
18 Monate später machte er seine Konversion rückgängig und flüchtete als relaps (Renegat) ins calvinistische Genf.
Ein Rückfälliger, relaps zu sein war durch Sanktionen belegt,
so drohte ab 1663 ein Bußgeld,
seit 1665 dann die Verbannung und seit 1669 sogar eine Enteignung des Besitzes....