Urania

Aus Inrur


Inhaltsverzeichnis

in der deutschsprachigen wikipedia

Urania (Berlin)

Urania

Urania (Begriffsklärung)

125 Jahre Urania in Berlin
Wissenschaft für alle

von Wolfgang Wippermann, in Der Tagesspiegel 5. Februar 2013

Sternenkunde, Volksbildung und Propaganda:
In den 125 Jahren seit ihrer Gründung hat sich die Berliner Urania immer wieder neu erfunden.

Der Autor ist Kurator der Ausstellung „Mythos und Wissenschaft – 125 Jahre Urania“,
die am heutigen Dienstag um 19 Uhr im Haus An der Urania 17, 10787 Berlin, eröffnet wird.
Zuvor hält Wolfgang Wippermann dort um 17.30 Uhr einen Vortrag zum Thema.

website

seit Jahrzehnten reaktionäre Veranstaltungen en masse

kritikwürdige Veranstaltungen
von der Urania organisiert - ein kleiner Ausschnitt:

1.12. 2014 Urania Berlin 19:30 Eliten Geschichtsrevisionismus

  • Dr. Jörg Friedrich, Historiker und Autor, Berlin
  • Prof. Dr. Herfried Münkler, Autor des Buches "Der große Krieg", Institut für Sozialwissenschaften, HU Berlin
  • Prof.Dr. Bernd Sösemann, Institut für Kommunikationsgeschichte und angewandte Kulturwissenschaften, FU Berlin, Herausgeber des gleichnamigen Buches

1914 – 2014: Bilanz einer Diskussion Das Erinnerungs- und Gedenkjahr zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges hat viele Buchveröffentlichungen, zahlreiche Veranstaltungen und eine Mediendebatte gebracht.
Was davon hat wirklich neue Erkenntnisse geliefert?
Was bleibt kontrovers, und was findet Konsens?
War das Interesse der Öffentlichkeit an dem Thema deswegen so groß, weil die Beiträge von einigen namhaften Persönlichkeiten so interpretiert werden konnten, dass das deutsche Kaiserreich nicht die Hauptschuld am Beginn des Krieges hatte?
Geschichte stellt keine Blaupause für Gegenwart und Zukunft dar, trotzdem bleibt die Frage:
Was davon liefert Orientierung für die neue Weltordnung? Was davon liefert Orientierung für die aktuellen Konflikte und Krisen?

Eintritt
Normalpreis: 7,00 €, ermäßigt: 6,00 €, Urania-Mitglieder: 3,50 €

2013 Frank Henkel lädt zur Diskussion

indymedia posting von "Alle Henkel an der Tasse" 26.02.2013 14:47

Vorträge von Peter Feist

Dienstag, 10.01.2012
Vortrag Berlin
Di10.01.15:30
Berlin Präsentiert von radioBERLIN 88,8 Vortrag mit Medien

Peter Feist, Dipl.-Phil., Fachautor für Burgen & Festungen, Berlin

Fort Hahneberg in Weststaaken - ein vergessenes Militärbauwerk am Rande von Berlin Spandau, eine der größten Waffenschmieden des Deutschen Reiches, wurde im 19. Jahrhundert mehrfach neu- und umbefestigt.
Als einziges Bauwerk der geplanten Umgestaltung von Spandau zur modernen Gürtelfestung nach 1880 ist das Fort Hahneberg erhalten geblieben.
Mit 5,5 ha die flächenmäßig größte Denkmalruine unserer Stadt,
ist es nach jahrzehntelanger Existenz im Schatten der Mauer noch immer eines der unbekanntesten Einzeldenkmäler.
Wie, wann und worum wurde Fort Hahneberg errichtet?
Warum wurde es nie als Festung in Dienst gestellt?
Welche neuen Forschungsergebnisse liegen vor?

http://www.urania.de/programm/2012/j222/

Vorträge von Jan von Flocken

URANIA Berlin
Vortrag
Kultur und Geisteswissenschaften
Mi. 28.04.2010 17:30
Jan von Flocken, Historiker und Journalist, Berlin
Geschichten und Anekdoten zur Geschichte: Kurioses, Geheimnisvolles und Vergnügliches


Wer wissen will, warum sich Napoleon vor einem weiblichen Gespenst fürchtete oder wie Italiens Einheit im Bett erkämpft wurde
oder wie Zar Alexander I, von Russland spurlos verschwand und vieles Unbekannte aus der Weltgeschichte mehr,
der kommt an diesem besonderen Ansatz zur Geschichtsforschung nicht vorbei.

Jan von Flocken erzählt Geschichte, als sei man mittendrin - also lassen Sie sich entführen in den Irrgarten der Historie!
http://www.urania.de/programm/2010/a932/

08.10.09 20:00
Vortrag und Diskussion
Warum ist die DDR zusammen gebrochen?
Urania-Reihe "20 Jahre Mauerfall" 2009/201
0
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Klaus Schroeder,
Leiter des Forschungsverbundes SED-Staat, Freie Universität Berlin.

2003 Aktion gegen Veranstaltung mit Jörg Friedrich

indymedia posting von "Kritik und Praxis [KP] Berlin" 11.12.2003 20:41

2001 Norman G. Finkelstein

7 February 2001 panel discussion on The Holocaust Industry with live audience of 1,000 at Urania, Berlin.
Discussion included audience members shouting out their points, young protesters holding banners,
and a couple of Nazis chanting slogans.
The Nazis were immediately kicked out by a handful of activists,
and shouted down by the audience who told them to get out (chanting “Nazis raus! Nazis raus!”).
Featuring:
- Dr. Johannes Willms, presenter (Süddeutsche Zeitung journalist)
- Stan Nadolny (author and historian)
- Dr. Rafael Seligmann (historian)
- Prof. Dr. Peter Steinbach (historian, Freie Universität Berlin)
- Dr. Norman G. Finkelstein (author of The Holocaust Industry)
The screen caption throughout the program reads:
“Berlin ­ Diskussionsrunde zum umstrittenen Buch Die Holocaust-Industrie”
(“Berlin ­ discussion round on the controversial book, The Holocaust Industry”)

die beiden Neonazis die zusammen "Frei, Sozial und National" gröhlten,
waren Frank-Eckart Czolbe-Senft & René Bethage

Holocaust-Eklat: Finkelstein und die Folgen
Von Tillmann Bendikowski
Der Spiegel

Norman Finkelstein präsentiert sein Buch "Die Holocaust-Industrie" in Berlin.
Er bekommt Beifall, wird abgelehnt, sieht eine Schlägerei im Saal -
und zeigt kaum eine Regung

"Und das von einem jüdischen Opferkind"
Von Volker Müller
Berliner Zeitung 09.02.2001

extern organisiert / vermietet:

Bund der Vertriebenen Tag der Heimat 2014 sowie 2015

Symposium zum 100-jährigen Bestehen
der internationalen Liga für Menschenrechte

100 Jahre im Dienste des Friedens und der Menschenrechte
Von Dr. Thomas Heinrichs HPD 2. Dez 2014

2014 (Bln) Bundeswehr auf Gesundheitsmesse gestört

indymedia posting "Antimilitaristischer Gesundheitsdienst" 15.03.2014 20:00

2014 Der DBSH und die iranischen Volksmojahedin

indymedia posting von "AAWA Association e.V." 14.03.2014 13:09
Ein weitere MEK-Homepage berichtet über eine Veranstaltung am 14.10.2007 in der Urania in Berlin:
„Die Initiative wurde von der Deutschlandvertretung des Nationalen Widerstandsrates Iran
sowie von dem Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (DBSH) unterstützt.“

jährlich bis 2016 die "Rosa Luxemburg Konferenz" der "Jungen Welt"
seit Jahren als Conférencier Wolfgang Kröske alias "Dr.Seltsam"

youtube Video
23.06.13, Urania Berlin:
Andreas Popp und Bernd Senf
- Der Währungscountdown Rezension

Veröffentlicht am 10.07.2014
werkstatt witten , die werkstatt , lankwitzer werkstätten , werkstätten ,
ledder werkstätten , werkstatt produkte , glückstädter werkstätten
youtube Video
(Bernd Senf) Nuestro sistema monetario: Comienza la cuenta atrás.
mit ganz viel Zusatzinfos

2009 KRIEGSMINISTER VON DER BÜHNE VERTRIEBEN (B)

indymedia posting "GASTHÖRER" 14.05.2009 01:25

2008 Sa. 12.7. Neo Faschistische Konferenz Berlin

indymedia posting von "reflexion" 12.07.2008 05:09
Zitat:
Schüler und inhaltlich/ideologischer Nachfolger
Irenäus Eibl-Eibesfeldt in der Urania vergeben wurde
http://de.wikipedia.org/wiki/Iren%C3%A4us_Eibl-Eibesfeldt
http://blogs.taz.de/hausmeisterblog/2007/01/17/die-siemens-und-die-soros-stiftung/
ich weiß, daß damals bei der Eibesfeldveranstaltung Peter Nowak vor Ort war und
was dazu geschrieben hat, war aber vor 1999
http://www.kverlagundmultimedia.de/Archiv/Nowak/nowak.html

P.S.: Nowak sagt es sei ein Flugblatt seiner damaligen Gruppe Venceremos gewesen

2007 Repression in der Urania am 22.11. ?

indymedia posting von Stefan Müller 21.11.2007 21:15

16. Dezember 2006 Mohamed Konferenz Urania Berlin

google.de Suche