Hans Helmut Speidel

Aus Inrur

Version vom 9. Oktober 2017, 07:38 Uhr von Klaus (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Hans Helmut Speidel
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 30. August 1938 in Mannheim) ist ein deutscher Brigadegeneral a.D.

Grüne Fischer trifft olivgrünen Speidel,
von Katja Ubben
TAZ S. 23 vom 4. 6. 1998

Der oberste Soldat der Stadt,
Von Barbara Junge
TAZ 16.03.1998
Gesichter der Großstadt: Hans-Helmut Speidel,
der Standortkommandant von Berlin und Sohn eines Wehrmachtsoffiziers,
sieht sich als Patriot und Soldat aus Tradition

Eine Laudatio für die rechten Schreiber,
von Barbara Junge,
TAZ S. 21 vom 5. 2. 1998

das ehemalige Kalte Kriegs Propaganda Magazin "Kontraste" des SFB
am Do. 29.01.98 im nun umbenannten RBB
mit dem konservativen Magazin Leiter Jürgen Engert
und dem Beitrag
des, der Extremismus Doktrin verschriebenen Reinhard Borgmann
über den neurechten Bund freier Bürger
VIDEO + MANUSKRIPT:
>>> Die Angst vor dem Euro: Das rechte Spektrum macht mobil
im Beitrag Jörg Schönbohm Ulrich Schacht, Heimo Schwilk,
Bolko Hoffmann ("Junge Freiheit" Die Republikaner),
Hans Helmut Speidel, Ernst Nolte, Oscar Schneider,
Hans Ulrich Pieper, Heiner Kappel, Manfred Brunner

Hans Helmut Speidel google.de Suche