Lorenzo Ravagli

Aus Inrur

Version vom 15. September 2019, 15:21 Uhr von Klaus (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Die Kentrail-Verschwörung
10. Oktober 2014
Nachtrag zum Prozess Elsässer vs. Ditfurth: Der Anwalt

"Skuril war die Beweisführung des Anwalts von Elsässer, Herrn von Sprenger:
'Neben einem glühenden Antisemiten würde ich nicht sitzen!'"[1]

Wie bereits erwähnt verteidigte Herr von Sprenger
auch jahrelang den verurteilten Holocaustleugner David Irving [2][3]
und die Islamisten von Millî Görüş [4],
nach Aussage der Beklagten auch mit teils unlauteren Mitteln [5],
wenn auch nicht immer gleich erfolgreich [6].
Für diese Vereinigung klagte er auch gegen den SWR, der eine Holocustleugnung
in der Millî Görüş nahestehenden Zeitung "Milli Gazette"
fälschlicherweise der Millî Görüş selbst zuschrieb.[7][8]

Auch der Rechtsextremist Reinhard Rade ließ sich von ihm vertreten,
allerdings ebenfalls erfolglos [9].
Rade unterhielt wohl beste Kontakte
zum ebenfalls beim Prozess Elsässer vs. Ditfurth anwesenden Nazi-Terroristen Karl-Heinz Hoffmann
und war auch Mitglied in einer Wehrsportgruppe.
Außerdem unterhielt er offenbar – wie Hoffmann – einen regen Waffenhandel [10]
und belieferte unter anderem den Antisemiten Saddam Hussein.
So wurde er auch in den 80er Jahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz angeklagt.
Inzwischen ist der Ex-Söldner wohl in Südfrika,
wo er Kontakte zu anderen militanten Neonazis pflegt[11][12][13].

Von Sprenger vertrat auch den Schweizer Waldorf-Pädagogen Lorenzo Ravagli,
der mit rassistischen Schriften zweifelhafte Berühmtheit erlangte.
Zusammen mit einem Ko-Autor rechtfertigte er
die rassistischen Ansichten [14] des Anthroposophen Rudolf Steiners:
"`Der Rassismus Steiners wird dabei von Bader und Ravagli nicht nur abgestritten,
sondern zum Humanismus umgedeutet‘, schreibt Husmann-Kastein.
Kritiker Steiners würden von den beiden Buchautoren massiv diffamiert.
`Insgesamt wird von Bader und Ravagli alles legitimiert,
was Steiner zu 'Menschenrassen' gesagt und geschrieben hat.
Das liegt nicht an der mangelnden Textkenntnis,
denn die einschlägigen Rassismen Steiners werden zitiert.´"[15]
Wegen Zitierens aus seinem gemeinsam
mit dem ehemaligen NPD-Politiker Andreas Mohlau geschriebenen Buches
ließ er RA von Sprenger
die Seite „NPD-Blog.info
mit Unterlassungsklagen überziehen.[16]

Ebenfalls von RA von Sprenger abgemahnt wurde das Kulturmagazin „Perlentaucher“ [17],
wegen der angeblich unwahren Behauptung,
dass Eva Hecht-Galinsky (KenFM!!)
in der israelkritisch- bis -feindlichen Organisation "Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost" gewesen sein soll.
Dieses kann der Autor aber mit Quellen belegen. [18]

Auch der Antizionist Prof. Michal Bodemann
ließ sich bereits mehrfach von RA von Sprenger vertreten,
was dazu führte, dass Hendryk M. Broder
mehrfach hohe Summen an diesen zahlen musste. [19]
Interessanterweise wird RA von Sprengel
in dieser Quelle dem Leser als „sehr empfehlenswert“ beschrieben.
Kein Wunder: Diese Israealfeindliche Seite wird von Erhard Arendt aus Dortmund betrieben,
der auch schon H.M. Broder verklagen wollte [20]
und zum Selbstmord von Möllemann behauptete,
dass er „vom Zentralrat der Juden zum Abschuss freigegeben“ wurde. [21]

Wo wir gerade bei Möllemann sind:
RA von Sprenger ist natürlich auch im Beirat der Deutsch-Arabischen Gesellschaft,
deren Präsident Möllemann war
und in deren Texte Israel
unter anderem ganz unverhohlen
als „landhungrige Krake“ bezeichnet wird. [22]
Das Elsässer in der letzten Compact-Ausgabe versucht,
Möllemann vom Vorwurf des Antisemitismus reinzuwaschen
und seinen Selbstmord als einen von Israel/ZdJ/V-Schutz/BKA-gesteuerten Mord darzustellen,
fügt sich da wie von selbst ins Bild.

Also wenn ihr euch mal vom Vorwurf des Antisemitismus freisprechen lassen wollt,
oder einfach ein wenig Geld verdienen wollt
indem ihr missliebige Leute verklagt,
ihr wisst ja jetzt an welchen Anwalt ihr euch wenden da müsst.
Ihr müsst euch bloß daran gewöhnen,
dass er nicht neben euch SITZEN wird.

[1] http://schlamassel.blogsport.de/
[2 ] http://de.wikipedia.org/wiki/David_Irving
[3 ] http://www.nizkor.org/hweb/people/f/funke-hajo/Irving-03.03.shtml
[4 ] http://de.wikipedia.org/wiki/Millî_Görüş
[5] http://www.dikbiyik.com/gazete/haber17.htm
[6] http://www.bverwg.de/entscheidungen/verwandte_dokumente.php?az=BVerwG+6+C+13.07
[7] http://www.igmg.org/fileadmin/pdf/hukuk_genel/Urteil_OLG_Muenchen_v_8_7_2009.pdf
[8] http://www.juramagazin.de/Antisemitische-Propaganda-Einem-Medienbericht-zufolge-wurde-die-antisemitische-VCDProduktion-Zehras-blaue
[9] https://www.antifainfoblatt.de/artikel/teure-klage-für-»rechten-glücksritter«
[10] http://www.trend.infopartisan.net/trd1103/t251103.html
[11] http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Rassismus/nsu18.html
[12] https://www.antifainfoblatt.de/artikel/rechte-glücksritter-ostdeutschland
[13] http://www.linksnet.de/de/artikel/29423
[14] http://www.welt.de/welt_print/article1411569/Wie-antisemitisch-war-Rudolf-Steiner.html
[15] http://www.stern.de/politik/deutschland/waldorf-paedagogik-auf-tuchfuehlung-mit-dem-rechten-rand-602719.html
[16] http://www.ruhrbarone.de/waldiwissenschaft-lorenzo-ravagli-an-der-privatuniversitat-wittenherdecke/27891
[17] http://www.arISRAELFEINDLICHendt-art.de/deutsch/Henryk_m_broder/broder_m_henryk_evelyn_hecht_galinski_perlentaucher_klaus_faber.htm *
[18] http://www.perlentaucher.de/essay/von-kriterien-und-kritik.html
[19] http://www.arISRAELFEINDLICHendt-erhard.de/deutsch/Henryk_m_broder/broder_m_henryk_lucy_de_beukelaer.htm *
[20] http://tapferimnirgendwo.com/2014/04/21/erhard-arendt-will-mich-verklagen/
[21] http://lizaswelt.net/2009/07/20/selbstlaufer-selbstmordlegende/
[22] http://www.welt.de/print-welt/article394420/Die-deutsch-arabische-Freundschaft.html
[23] Foto: https://www.facebook.com/profile.php?id=100006296086052

  • Da wir solche Seiten nicht direkt verlinken wollen, sind die Links unkenntlich gemacht.
    Wer dennoch Interesse hat, muss einfach unsere persönliche Meinung, die wir im Link versteckt haben, entfernen.