Christoph Kastius

Aus Inrur

Verschwörungsideologe

Reichsbürger

Holocaustleugner

Internet / Video Aktivist

ehemaliges Heimkind


Inhaltsverzeichnis

Brauner Video Channel
"Aktuelle Kamera"
Bärgida / Pegida Verschwörungs Faschist
& Holocaustleugner/Reichsbürger Christoph Kastius (& Co)

2014 Rüdiger Klasen gegen Christoph Kastius & Co
07.10.2014 Strafanzeige-Staatsanwaltschaft Berlin
21.10.2014 Strafanzeige-Staatsanwaltschaft Lüneburg ERWEITERUNG

Christoph Kastius bei PSIRAM ex Esowatch

Christoph Kastius und das "Fürstentum Germania" bei PSIRAM

youtube Videos Fürstentum Germania

seine facebook accounts

sein facebook account kastius

sein facebook christoph.kastius.3

sein facebook account kundgebungen

2015

Xavier Naidoo: Skandal mit Verspätung
"Störungsmelder" 12. März 2015 um 10:29 Uhr

mit Kastius & Xavier Foto
Xavier Naidoo: Skandal mit Verspätung
Von Ronald Sieber 18. März 2015
auf Berlin rechtsaußen

2014

Christoph Kastius auf seiner facebook Seite "Kundgebungen"
5. Oktober 2014
Gemeinsam Xaver,
aber niemals mehr allein...
XAVIER NAIDOO TRITT BEI DEN STAATENLOSEN AUF -
EIN IRRTÜMLICHER AUFTRITT WAR DAS

Kunkel Speerwerfer vor 44 Minuten schrieb einen Beitrag auf KenFM 2,0
Und begann an zu feiern mit den Worten:
"Xavier Naidoo Auftritt am Reichstag in Berlin Tag der Einheit 3.Oktober 2014 Dieser Weg ist richtig!
- Großkundgebung am Reichstag in Berlin - WIR SIND DAS VOLK! 3. Oktober 2014 - Tag der deutschen Einheit +++"
https://www.youtube.com/watch?v=5dWGMSzgeag
Tja, Xavier Naidoo wusste aber nicht, dass er bei den Staatenlosen landete, er dachte die Demo der Freien Montagsdemo wäre es.
Da die Staatenlosen von der Anmeldung vor dem Reichstag wussten,
aber vorher ein Fax abschickten ladeten viele Teilnehmer fälschlicher Weise bei denen.
Viele bekamen den Irrtum erst nicht mit und blieben stehen.
Das war mal wieder ein "Meisterstück" der Rechten um das Podium zu bekommen.
Leider wurden nach der fernmündlichen Zusage der Veranstaltungsbehörde
die Veranstaltungsvordrucke auf den Seiten hochgeladen und geteilt.
Erst einen Tag später bekam der Veranstalter der Demo einen Anruf der Behörde,
dass die Staatenlosen und die selbsternannte "Preußische Staatsregierung"
eine Anmeldung per Fax für diesen Veranstaltungsort versendeten.
Xavier Naidoo wusste all dies nicht.
Der Veranstalter distanzierte sich mehrfach öffentlich auf seiner öffentlichen Facebook-Seite
in deutlicher Form von den Staatenlosen seit Beginn der Mahnwachen im März.
Es gibt keinerlei Zusammenarbeit mit Rechtspopulisten.
Speerwerfer Kunkel hat nichts mit Xavier Naidoo zu tun, er verirrte sich nur auf die falsche Bühne.
Die Freie Montagsdemo befand sich vor dem Kanzleramt.
Das ist ein Beitrag von Anonym vom 5.10. 2014 um 00:12 Uhr
...

Mit Aluhut auf Beobachtungstour

by Mark Nowiasz • 2014-10-04 • Unterhaltung
Gestern – am Tag der deutschen Einheit – habe ich mich trotz Erkältung zum Reichstag geschleppt
um mit Gleichgesinnten die Demonstrationen der sogenannten „Reichsbürger” und „Mahnwachen” anzuschauen.
Einen zusätzlichen Reiz bekam das ganze
durch die angekündigte „Stürmung des Reichstags“
durch Christoph Kastius, bekannt und beliebt u.A. aus
Usenet, wo er seinen Tod für eine kurze Zeit vortäuschte
Fernsehen, wo er in einen Studio n-tv eingedrungen war
der ARGE, in der schon mal mit einer Axt Computer und Monitor zerstört hatte
...

Video 1.57 Min
Worst of Wahnmache: Montagsdemo Berlin ("Wir wurden 1945 entmachtet")
Die Kentrail-Verschwörung
Am 08.09.2014 veröffentlicht

2007

Christoph Kastius hat mit dem Horst Mahler Fan, Querfront Aktivist (alsoATTAC)
und Holocaustleugner Bernhard Heldt zusammengearbeitet
und bei ihm gewohnt und die Wohnungsrenovierung via webcam übertragen

der Holocaustleugner Christoph Kastius schreibt zum Tod
seines ehemaligen Holocaustleugner Partners Bernhard Heldt
einen Text in dem er ihn "Der Jude Bernhard Heldt" nennt

Freitag, 31. August 2007
Bernhard Heldt ist tot
Berlin, 01.07.2007 - (Radio Wahrheit).
Der Begründer der ALSO-Deutschland, Bernhard Heldt, ist am 10. Juni 2007 in seiner Wohnung
durch einen Herzinfarkt ums Leben gekommen.
Sein ALSO-Projekt diente dazu,
Menschen zu diffamieren und gegeneinander aufzuhetzen.
Unter anderem brachte er die Personen
Norbert Steinbach und Günter Kögel in Gefahr,
als er versuchte sie zu diffamieren
und aus finanziellen Gründen mit sinnlosen
und Volksverhetzenden Strafprozessen zu überziehen.
Er täuschte auch die Öffentlichkeit mit dem Vorwurf,
er sei der Gründer der Nationalversammlung
und sei berechtigt, eine neue Verfassung auszurufen.
Damit brachte er die Vereinigung Deutsche Nationalversammlung
in große Schwierigkeiten
und verhinderte damit das Recht des deutschen Volkes,
sich eine eigene Verfassung geben zu können.
Der Jude Bernhard Heldt, der die ganze Welt mit seiner Hetzpropaganda überzog,
hatte am Abend des 10. Juni 2007 zwischen 20:00 und 21:00 Uhr,
als er an seinem Computer erneute Propaganda zum besten geben wollte,
seinen tödlichen Herzinfarkt.
Er schleppte sich in letzter Kraft in Richtung Wohnungstür,
um noch Hilfe organisieren zu können.
Er muß wohl eine halbe Stunde lang,
zusammen mit seiner hilflosen Lebensgefährtin Irmgard Kohlhepp
vor der Tür gelegen haben, bevor die Polizei verständigt werden konnte.
Die Sanitäter stellten dann nur noch seinen Tod fest.
Frau Kohlhepp ist mittlerweile in einem Altersheim untergebracht.
In seinem Bezirk hatte er viele zornige Nachbarn,
die er im laufe seines Lebens terrorisierte.
Hoffen wir nun, für alle Opfer von Bernhard Heldt,
dieses armselige Kapitel abschließen zu können
und wünschen den Opfern und Hinterbliebenen neue Kraft und Hoffnung
ohne weitere Störungen durch solche Kleinkriminellen,
wie Heldt ganz sicher einer war.
Er hinterließ einen riesen Schuldenberg
bei Vermietern im Bezirk Schöneberg.
Sein Lebensende bedeutet auch ein Ende
seiner kriminellen Laufbahn.

http://anonym.to/?http://radio.wahrheit.eu/?datei=podcast&id=16&action=1
Eingestellt von Christoph Kastius um 04:32

er hat für die Berliner Neuschwabenland / UFO-Nazis Treffen,
als sie noch im Spitteleck tagten
und ihre Treffen auf Unglaublichkeiten bekanntgaben,
aufgezeichnet, bzw via live stream im Netz übertragen
hat ihnen beim medialen Sprung ins Internetzeitalter geholfen

früher war er "Radio Wahrheit" und "Wahrheit TV"
heutzutage sind das oder ähnliche Seiten -
muß noch genauer recherchiert werden
Projekte von Jo Conrad und Michael Vogt

Berliner Tagesspiegel ohne Datum
Berlin
Mit der Axt ins Arbeitsamt
Von Jörn Hasselmann

2005

Burkhard Schröder
18.11.2005
Vorsicht, Vollmeise!

2004

2004 Bürgerpartei im Ansatz gescheitert Frank 11.11.2004 23:09

KASTIUS PROBT SCHON WIEDER DEN VOLKSAUFSTAND
Der Aufmerksamkeitstäter

Von Burkhard Schröder 28.08.2004, 19:07

google.de Suche