ehemalige Nationalsozialisten

Aus Inrur


Inhaltsverzeichnis

ehemalige Nationalsozialisten

Johannes Agnoli
vom NS Gebirgsjäger/Partisanenbekämpfung
zum linksradikalen Theoretiker

Sven Hedin

Werner Höfer

Elisabeth Noelle-Neumann

Richard Scheringer

Bodo Uhse

ehemalige SS Männer:

Otto Beisheim
(3. Januar 1924 in Voßnacken bei Essen - 18. Februar 2013 in Rottach-Egern)

Paul Carell
(* 2. November 1911 in Kelbra; † 20. Juni 1997 in Rottach-Egern)

Jörg Andrees Elten
von der Waffen SS zur Bagwahn/Osho Sekte
(* 30. März 1927 in Dresden; † 29. Januar 2017 in Stellshagen)

Theodor Eschenburg
(24. Oktober 1904 in Kiel - 10. Juli 1999 in Tübingen)

Franz Fühmann
(15. Januar 1922 in Rochlitz an der Iser, Tschechoslowakei - 8. Juli 1984 in Ost-Berlin)
von der Reiter SA zum DDR Funtionär und Schriftsteller

Günter Grass
(geb. am 16. Oktober 1927 in Danzig-Langfuhr, Freie Stadt Danzig; gest. am 13. April 2015 in Lübeck)
von der Waffen SS zum antisemitschen Sozialdemokraten

Henri Nannen
(25. Dezember 1913 in Emden - 13. Oktober 1996 in Hannover)

Herbert Reinecker
(24. Dezember 1914 in Hagen - 27. Januar 2007 in Kempfenhausen am Starnberger See)

Franz Schönhuber
(10. Januar 1923 in Trostberg - 27. November 2005 in München)
von der Waffen SS
zum extrem angesehen Medienmacher (Bayerischer Rundfunk)
Selbst-Outing via Buch "Ich war dabei",
anschließend erster Rechtspopulist,
Republikaner Gründer und Chef...

Hans Ernst Schneider („Ich habe mich doch selbst entnazifiziert.“)
(15. Dezember 1909 in Königsberg
bzw. als Hans Schwerte angeblich 3. Oktober 1910 in Hildesheim;
- 18. Dezember 1999 in Marquartstein im Chiemgau)

Erwin Strittmatter
(14. August 1912 in Spremberg - 31. Januar 1994 in Schulzenhof bei Dollgow)
vom Möchtegern SS Mann
zum Stasi Spitzel
und beliebten DDR Schriftsteller

Horst Tappert
(26. Mai 1923 in Elberfeld - 13. Dezember 2008 in Planegg)

Wolfgang Venohr
(15. April 1925 in Berlin - 26. Januar 2005 in Berlin)
von der Waffen SS, zum salonfaschistischen Buchautor,
Springer Medien und "Junge Freiheit" Journalisten

Richard von Weizsäcker
(* 15. April 1920 in Stuttgart; † 31. Januar 2015 in Berlin)

hoher Wehrmachtsoffizier und Verteidiger seines Kriegsverbrecher Vaters
SS-Brigadeführer und Staatssekretär Ernst von Weizsäcker
(* 25. Mai 1882 in Stuttgart; † 4. August 1951 in Lindau (Bodensee))

ehemalige Werwolf Angehörige

Erich Loest

ehemalige BDM Führerin

Helga Grebing

ehemalige NAPOLA Schüler

ehemalige Hitlerjugend Aktivisten

Helmut Kohl

ehemalige überzeugte Hitler Anhänger

Otto Köhler

ehemalige NS "Mitläufer" bzw Wehrmachtsoldaten

Hans-Dietrich Genscher

Dieter Hildebrandt

Will Quadflieg

Helmut Schmidt

Franz Josef Strauß

ehemals Hitlerjugend und NS-Studentenbund

Walter Jens