Gerd Walther

Aus Inrur

Antisemit

"gerichtsbekannter",vorbestrafter, notorischer Holocaustleugner und Geschichtsrevisionist

Reichsbürger Verschwörungsideologe


Inhaltsverzeichnis

Neonazi-online "Lexikon" Metapedia:
Walther, Gerd (Revisionist)

Copie des Eintrags (Links zu mittlerweile teilweise suspendierten urls im Orginal)
Gerd Hartmut Walther (Lebensrune.png 1946) aus Zossen ist ein deutscher Revisionist und selbsternannter „Auschwitzprozeßführer“.[1]
Gerd Walther war Mitglied der NPD.
Am 29. Oktober 2013 verurteilte das Landgericht Regensburg Gerd Walther wegen sogenannter Holocaustleugnung zu sechs Monaten Gefängnis.[2]
Verweise Achtung Bitte beachten Sie auch den Warnhinweis zu den aufgeführten Verweisen!
Weltnetzseite von Gerd Walther
Altermedia Deutschland: Berlin-Tiergarten: Neuer Prozeßtermin für Gerd Walther (22.02.08)
Altermedia Deutschland: Leser-Autor XY: Freispruch im Kennkarten-Prozeß des Deutschen Reiches (19.03.09)
Altermedia Deutschland, 27. Februar 2014: Williamson-Unterstützer muss in Haft

Schattenbericht Thema: Gerd Walther

sein facebook account

sein youtube channel Gacki63

Gerd Walthers website gerd-walther.net:
Gerd Walther Auschwitzprozeßführer

2014

Haftantritt 11.03.2014
PRESSEMITTEILUNG
Bundesverfassungsgericht muß jetzt Farbe bekennen

Gerd Walther trotz Verfassungsbeschwerde zum Haftantritt geladen

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat die Revision Gerd Walthers, der wegen sogenannter Holocaustleugnung zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe in Regensburg verurteilt wurde, verworfen.
Er wird daher Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe einlegen.
Diese hat jedoch keine aufschiebende Wirkung, so daß Walther noch diese Woche in der Haftanstalt (14772) Brandenburg/Havel, Anton-Saefkow-Allee 22 zum Strafantritt erscheinen wird.

Sicherlich stellt Rechtsanwalt Wolfram Nahrath ein Gesuch auf Anordnung des Unterbleibens der Vollstreckung bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes
Zumal Walther auch noch einen politischen Prozeß am 25. März um 10.30 Uhr in Schwerin beim dortigen Amtsgericht hat.
Das entpflichtet ihn jedoch nicht zum pünktlichen Erscheinen in der Brandenburger Haftanstalt.

Interessant wird jetzt, ob sich das Bundesverfassungsgericht an seine eigene in den Entscheidungsgründen zum „Wunsiedelbeschluß“ dargelegte Rechtsetzung hält
oder auf Druck der Straße und der Pressemacht Rothschilds einknickt und den Weg in die offene Willkürherrschaft über Deutschland ebnet.

Der Berichterstatter

Achtung! Achtung!

Der u. a. Termin fällt aus.

Er soll jetzt erst am 25. März um 10 Uhr stattfinden.

Gerd Walther (Auschwitzprozeßführer)

Wer zuerst? - 23.12.2013
Von Regensburg nach Schwerin
Neuer Auschwitzprozeß mit Gerd Walther

Der Termin für Rechtsanwalt Wolfram Nahrath zur Einreichung der Revisionsbegründung im „Falle Regensburg“ mit Gerd Walther an das Oberlandesgericht Nürnberg ist noch nicht einmal verstrichen,
schon taucht ein weiterer Fall für ihn auf.
Diesmal in Schwerin. Walther wird vorgeworfen, die vom Internationalen Roten Kreuz veröffentlichten 86.000 Tote in Auschwitz anläßlich des „Tages der offenen Tür“ im Schweriner Schloß am 12. September 2010 benannt zu haben.
Der Prozeß wird vor dem Amtsgericht stattfinden am

Donnerstag, den 9. Januar 2014 um 10.00 Uhr im Saal 2
im Gebäude des Landgerichtes Schwerin (Ebene 1), Demmlerplatz 1-2.

Diesmal wird es richtig spannend. Denn in erster Linie geht es um die Frage, wer wird zuerst „erschossen“.
Gerd Walther oder der Staatsanwalt und der Richter.
Denn auch letztere sehen einer Strafanzeige entgegen (vgl. Anhang). Strafanzeige

Der Berichterstatter

Sylvia Stolz sylviastolz@aol.com

Regensburg ignoriert Karlsruhe

Gerd Walther erwartungsgemäß verurteilt – Weg frei zur nächsten Instanz

Am vierten Todestag des unvergessenen Jürgen Rieger, am Dienstag, den 29. Oktober 2013, verurteilte das Landgericht Regensburg erwartungsgemäß Gerd Walther wegen sogenannter Holocaustleugnung zu sechs Monaten Gefängnis.
Damit ist der Weg über das für jede Überraschung fähige Oberlandesgericht Nürnberg zum Bundesverfassungsgericht frei.

Während der mündlichen Urteilsbegründung standen Richterin Elke Escher Schweißperlen im Gesicht.
Sie wußte also, was sie tat. Nämlich angesichts des von Rieger erkämpften „Wunsiedelbeschlusses“ des Bundesverfassungsgerichtes Rechtsbeugung zu begehen.
Mit talmudischer Rabulistik kehrte sie die wesentlichen Zeugenaussagen, insbesondere die des Zeugen Maximilian Krah, seines Zeichens Rechtsanwalt der Piusbruderschaft, in sein Gegenteil um.
Ganz zu schweigen davon, daß sie während drei Tage nie den eigentlichen Kern der Anklage erfaßte, der sich um die Frage dreht, ob Kritik an der BRD-Gerichtspraxis mit seiner ständigen Beharrung auf eine Offenkundigkeit des Holocaust i. S. § 244 (2) StPO eine Hololeugnung i. S. § 130 (3) StGB darstellt.
Daß darüber hinaus ständig die Begriffe „Öffentlichkeit“ und „Störung des Öffentlichen Friedens“ verwechselt wurden, sei nur am Rande erwähnt.

Der Kampf um Recht und Wahrheit geht daher weiter, ja fängt jetzt erst richtig an.

Der Berichterstatter

zwischenzeitlich war die website Passwort geschützt
deshalb via Archive websites die älteren Versionen:

http://archive.is/yeLj5

https://web.archive.org/web/*/http://gerd-walther.net/

Gerd Walther, das "Hoffmann von Fallersleben Bildungswerk",
Ulli Boldt und mehr

2014 Al Quds Tag Demonstrationsteilnehmer und intensiver Diskutant
vom Anfang bis zum allerletzten Schluß

"regensburg-digital":

"Leugnen als Lebensinhalt"
Haftstrafe für Holocaustleugner

Von Stefan Aigner 29 Okt2013

HOLOCAUSTLEUGNER Regensburger Bühne für Mahlers Handpuppe
Von Stefan Aigner 6. Mai 2011, 17:44 Uhr

Holocaustleugner Pathologischer Judenhass vor Gericht
Von Stefan Aigner 5. Mai 2011, 12:27 Uhr

Wedding: NPD-Veranstaltung verhindert
16. Oktober 2012 | Naziwatch Reinickendorf

Wedding: CDU-Gastwirtin beherbergt Neonazis 11. Oktober 2012

das Holocaustleugner Team
Gerd Walther und Rainer Link bis zu dessen Selbstmord

2009

01.12.2009 20:32 Uhr in Telekommunikation
Unternehmensmeldung Rainer Link ist Tot

Nazikundgebung in Zossen
indymedia posting von AATF 27.01.2009 22:34

Holocaustleugner Gerd Walther im Zentrum des Antifa Angriffs
im Kontext der Gründungsveranstaltung der "Volkinitative gegen das Finanzkapital"
am 10.1.2009 im "Max und Moritz"

2008

2008 einer der vielen Prozesse von Gerd Walther

Berlin-Tiergarten: Neuer Prozeßtermin für Gerd Walther (22.02.08 ...
22. Febr. 2008 ... Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten:
26. Februar 2008, um 14 Uhr, im Amtsgericht Tiergarten, Wilsnackerstraße 4, 10559 Berlin, ...
http://anonym.to/?http://de.altermedia.info/termine/neuer-prozesstermin-berlin-tiergarten-fur-gerd-walther-220208_13013.html

2006

2006 Gerd Walther auf Antisemitischer Demo in Berlin: "Tod, Tod, Israel" hagalil.com 23-07-2006

Die Reichsbürger Quelle: Stressfaktor // Februar 2006
- als wenn die 3 bzw die Gruppe um Horst Mahler gleichzusetzen wären mit den unendlich vielen Reichsbürger Gruppen und Grüppchen

demokratie-spiegel.de: Auschwitz Prozess 2006
ZITAT: Nach Sylvia Stolz plädierten
die Prozeßführer Wolfgang Hackert, Gerd Walther, Rainer Link
und Dirk Reinecke für sich selbst

demokratie-spiegel.de: Vollst. Pressemitteilung,
Fortsetzung des 1. Bernauer Auschwitzprozesses

Von Gerd Walther

2005

Schöner wohnen ohne Nazis
indymedia posting von mensch maier 31.08.2005 13:22

Rainer J. Link

Link ist eine besondere Spezies von Neo-Nazi - er gehört innerhalb der rechten Szeneeiner Fraktion durchgeknallter »Reichsbürger« an.
Die »Reichsbürger« vertreten nach wie vor den eliminatorischen Antisemitismus der NS-Zeit.
Andererseits aber leugnen sie den Holocaust.
In dem am 9. November 2003 gegründeten »Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreiten des Holocaust Verfolgten« (VRBHV) ist Rainer J. Link Schatzmeister.
Dieser Verein wird von international bekannten Revisionisten und Holocaustleugnern unterstützt.

Rainer J. Link soll in seiner Nachbarschaft als das erkannt werden was er ist - nämlich als Antisemit, als Rassist, also als Neo-Nazi der hier wieder eine nationalsozialistische Gesellschaftsordnung anstrebt.
Zeigen Sie Ihre Verachtung gegenüber solchen Menschen, bereiten Sie ihnen eine ungemütliche Nachbarschaft !

Rainer J. Link, 52 Jahre alt wohnhaft in Bln.- Charlottenburg Wulfsheinstr. 4

Gerd Walther
Walther ist eine besondere Spezies von Neo-Nazi - er gehört innerhalb der rechten Szene
einer Fraktion durchgeknallter »Reichsbürger« an, die sich als »Reichsbewegung« um Horst Mahler scharen.
Die »Reichsbürger« vertreten nach wie vor den eliminatorischen Antisemitismus der NS-Zeit.
Gerd Walther bedroht immer wieder Menschen, die im Schulbereich tätig sind per Fax oder E-Mail.
Darin kündigt er als »Geschäftsführer - ohne Auftrag- für das Deutsche Reich« Strafverfahren wegen Landesverrats mit dem Vorwurf des »Verrats am Deutsche Volke« an.
Flugblätter mit nationalsozialistischen und antisemitischen Inhalten, die immer wieder in Spandau auftauchen, gehen auf das Konto von Walther, der auch immer wieder bundes-weit auf neonazistischen Aufmärschen anzutreffen ist.

Gerd Walther soll in seiner Nachbarschaft als das erkannt werden was er ist – nämlich als Antisemit, als Rassist, also als Neo-Nazi der hier wieder eine nationalsozialistische Gesellschaftsordnung anstrebt.
Zeigen Sie Ihre Verachtung gegenüber solchen Menschen, bereiten Sie ihnen eine ungemütliche Nachbarschaft !

Gerd Walther, wohnhaft in Berlin- Spandau (Haselhorst), Lüdenscheider Weg 5 g