Querfronten chronologisch

Aus Inrur

Querfronten

Querfront, Verschwörungs Fraktion etc

noch ein relativer "Steinbruch", muß noch weiter sortiert und ausgebaut werden


Inhaltsverzeichnis

erste Versuche einer Querfront Strategie

20er Jahre Horst Wessel und seine Schalmeienkappelle

Vom Pastorensohn zum SA-Schläger
Donnerstag, 14.01.2010, 06:49
von FOCUS-Online-Autor Frieder Leipold
Lernen von den Kommunisten

Süddeutsche Zeitung 17. Mai 2010, 20:47
Der phänotypische Nazi: Horst Wessel Schalmeien und der Kampf um Kiez-Kneipen
Sein Lied war die Hymne der NSDAP.
Jetzt beschäftigt sich ein Buch
mit der für die Nazis exemplarischen Randfigur Horst Wessel.
Von Johannes Willms

30er Jahre

Querfront
in der deutschsprachigen wikipedia

Der Begriff Querfront. Eine historische Betrachtung
Gesellschaft | AIB 62 / 1.2004 | 10.03.2004

Gregor Strasser

Ernst Niekisch

Schwarze Front Otto Strasser

Streik bei der Berliner Verkehrsgesellschaft 1932

Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt / Hitler-Stalin-Pakt 23./24. August 1939

Am 11. November 1939 nach dem Attentat
auf die nahezu gesamte nationalsozialistische Führungsspitze
im Münchener Bürgerbräukeller durch Georg Elser
drückte die sowjetische Regierung
dem deutschen Botschafter Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg
„ihr Bedauern und ihre Entrüstung
über den ruchlosen Anschlag von München,
ihre Freude über die glückliche Errettung Adolf Hitlers aus der Lebensgefahr
und ihr Beileid für die Opfer des Attentats“ aus.
zitiert nach Gerd Kaiser: Katyn, Das Staatsverbrechen – das Staatsgeheimnis.
Aufbau Taschenbuchverlag, Berlin 2002, ISBN 3-7466-8078-6 (Zeittafel).

Marcus Garvey
(17. August 1887 - 10. Juni 1940)
Initiator des Rastafaritums

Garvey lehnte jede Zusammenarbeit mit den Weißen ab und strebte nach Rassentrennung.
Dabei kooperierte er sogar mit dem Ku-Klux-Klan,
weil ihm „offene Feinde der Schwarzen lieber seien als vermeintliche Freunde“.

60er Jahre

Gerhard Zwerenz

1969 verfasste er das Vorwort für das beim Heinrich Heine Verlag publizierte Buch Otto Strassers
(Reihe: Streit-Zeit-Bücher) mit dem Titel Mein Kampf. [1]
Es enthielt aber keine Hitler-Biographie,
sondern eine vom Verlag überarbeitete Fassung des 1958 im Selbstverlag erschienenen Strasser-Buches Exil.

2004 schrieb er ein Vorwort für das Buch des einstigen Rechtsextremisten Torsten Lemmer, Rechts raus.

70er Jahre

der Mega Nazi Werner Georg Haverbeck wurde 1978
von Erhard Eppler in die Gustav Heinemann-Initiative berufen.
1979 wurde er Berater für Umweltschutzfragen des SPD-Ministers Egon Bahr

80er Jahre

Muammar al-Gaddafi

Henning Eichberg, die Aktion Neue Rechte und der Ethnopluralismus

80er Jahre Hepp Kexel Gruppe "Abschied vom Hitlerismus"

Inland
Abschied vom »Hitlerismus«
In den 80er Jahren: Rechtsterrorist Odfried Hepp nutzt Kanäle nach Nahost und in die DDR
Zu den schillerndsten Figuren des deutschen Rechtsterrorismus gehört Odfried Hepp.
Von Carsten Hübner Neues Deutschland 23.12.2011

Gründungsphase der Grünen siehe Abgründe der Grünen

"Wir sind nicht rechts und nicht links, sondern vorn"
der Dummspruch, den später dann auch die Piraten Partei
und danach auch noch die "Alternative für Deutschland"
für sich beanspruchten

Michael Kühnens Tempo Interview

Die Linke und die Nation
Peter Brandt, Herbert Ammon, Roland Wehl

Mut

Wir selbst

90iger Jahre

Linkspartei und Nationalismus

Bürgerrechtsbewegung Solidarität

Sexpeace >> ZEGG

1997 -2007 Querfront Ringvorlesung
Energie - Umwelt - Gesellschaft / Frieden - Umwelt - Demokratie
an der FU Berlin

monatliche "Abschaffung der Jagd" Demos -
Vorfeldorganisation von Universelles Leben

Stefan Pribnow und seine Projekte Kalaschnikow, Philosophischer Salon etc
Charly Kneffel, Martin Müller Mertens, Yasmin (Ruza Eva Zlata Lara) Stjepanovic etc

Benno Ohnesorg Konferenz

Ready to Ruck Festival

ATTAC von einem reformistischen globalisierungskritischem Projekt
zum Sammelbecken von Zins-Feinden, Psychogruppen,
VerschwörungsideologInnen und AntizionistInnen / AntisemitInnen

Bernhard Heldt und Irmgard Kohlhepp
Deutsche Nationalversammlung, alsoATTAC etc

die "Antiimperialistische Zellen"
Michael Steinau, Bernhard Falk
sowie die Knast Freundschaft mit Killer Nazi Kay Diesner

Rudolf Bahro & Co und sein Institut für Sozialökologie 1990-1998

1997 -2007 Querfront Ringvorlesung
Energie - Umwelt - Gesellschaft / Frieden - Umwelt - Demokratie
an der FU Berlin

Rainer Langhans

Horst Mahler`s Coming Out Phase 1998

1998/99 Horst Mahlers Montagsdemos "Für unser Land"
organisiert zusammen mit Torsten Witt etc

Mit-Demonstranten Rene Bethage, Andreas Storr, Thomas Otto, Bernhard Heldt etc

mit dabei,
die Anfänge der Autonomen Nationalisten:
"Gegen Faschismus und Intoleranz"
Kameradschaft Germania Berlin

Foto Beschriftung die-kommenden.net

48689.jpg

Peter Töpfers Nationalanarchismus

Detlef Nolde

"Kampfbund Deutscher Sozialisten" (KDS) Michael Koth & Co

Sache des Volkes

2000er

2001 Wladimir Wiedemann und indymedia Doofland

nach 9/11 - 2001

2003 Attac Polen

Telepolis
Rechte Unterwanderungsversuche bei ATTAC
Peter Nowak 03.09.2003

2003 Ami go home: Zwölf gute Gründe für einen Antiamerikanismus

>>> Telepolis

Ronald Thoden Veranstalter
der beiden großen Verschwörungs Konferenzen 2003 in Berlin
die erste am 30. Juni 2003 in Humboldt Uni Berlin
"Der inszenierte Terrorismus Die Anschläge am 11. September 2001"

und seine internationale Konferenz im Berliner Tempodrom am 7.9.2003
und sein daraus hervorgegengenes Magazin "Hintergrund"

Kai Homilius Verlag

Lorena Riewa
(Schwester von Jens Riewa)
mit Bobby Sands T-Shirt
und ihrem Lebensgefährten Christian Worch
auf dem Rudolf Hess-Ersatzmarsch 19.08.2006 in Berlin
auf Lorena Riewa war die website die-kommenden.de angemeldet

19.8.2006 Berlin Lorena Riewa und Christian Worch .jpg

Foto url

2. Juli 2009
"Veranstaltung: Proteste im Iran" der Antifaschistischen Linke Berlin & Co

2010er Jahre

Liedersommer auf Burg Waldeck

Deutscher Freidenker Verband

Die Bandbreite

Hartmut Barth-Engelbart

Die Rote Fahne

Diether Dehm

Elias Davidsson

Anti Verschwörungsideologie Veranstaltungen Berlin August 2010

Ideenwerkstatt der Burschenschaft Normannia-Nibelungen zu Bielefeld

Das Querfront Prommi Duo Gauweiler Lafontaine

>>> Jürgen Elsässer Chronologie

Volksinitiative gegen das Finanzkapital

April 2012 Iran Reise deutscher Verschwörungs Antisemiten

Compact Magazin

Compact Souveränitätskonferenzen
zusammen mit dem Institut für Demokratie und Zusammenarbeit

Russia Today auf Deutsch und Ruptly Gründung
anfänglich Ruptly Weltzentrale neben dem Holocaust-Mahnmal

Schattenblick

Nachdenkseiten

Ina Edelkraut und ihre mehrtägigen Friedensfestivals

Quo vadis NATO? Tagung Böll Stiftung Bremen 26. bis 28. April 2013

Montags Querfront Friedens Kundgebungen
u.a. das alte Motto aus der Gründungphase der braun durchsetzten Grünen:
"Wir sind nicht rechts, wir sind nicht links sondern vorn"

3. Mai 2014 Gregor Gysi mit Laudatio auf den Salonfaschisten Peter Scholl-Latour
auf dem Frühlingsfest 2014 der antizionistisch/antisemitischen Deutsch Arabischen Gesellschaft

Compact und der Islamismus
dauerte bis zum Aufstieg von Pegida
und dem Schwenk von Elsässer bzw Compact

Antiimperialistische Aktion

Pegida

EnDgAmE

Kopp Verlag

einprozent.de

Querfront Debatte 2016 in und um die bewegungslinke, antiimperialistisch,
antisemitische Verschwörungideologie Szene

Wir für Deutschland

Kohlenkeller am Mexikoplatz