Reinhard Borgmann

Aus Inrur

ehemaliger Journalist beim SFB RBB

Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus


Reinhard Borgmann Kurzvita

Reinhard Borgmann, Jahrgang '52. Geburtsort Berlin.
Borgmann war Sozialarbeiter, Lehrer, Wissenschaftsjournalist, produzierte Spiel- und Dokumentarfilme
und veröffentlichte in verschiedenen Printmedien
Artikel zu Wissenschafts-, Umwelt- und Gesundheitsthemen,
bevor er 1991 in den Fernsehjournalismus einstieg.
Vom MDR-Magazin "Fakt" wechselte er 1993 zum ARD-Politikmagazin KONTRASTE.
Daneben publizierte er Zeitschriftenartikel und Bücher zu zeitgeschichtlichen Themen.
Seit 2004 ist er Leiter des Ressorts Politische Magazine im rbb.
Reinhard Borgmann vertritt den Rundfunk Berlin Brandenburg auf den Chefredakteurskonferenzen der ARD.

Deiß wird Redaktionsleiter "Kontraste"

Matthias Deiß (39) übernimmt zum 1. Januar 2018
die Leitung des investigativen ARD-Politikmagazins "Kontraste"
vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).
Er tritt die Nachfolge von Reinhard Borgmann an, der in den Ruhestand geht.
"Kontraste" sendet alle drei Wochen donnerstags live im "Ersten" aus Berlin.
Die nächste Sendung ist am 28. September um 21.45 Uhr zu sehen.

Mit Herz und Verstand die Fahne der Aufklärung hochhalten
Reinhard Borgmann ist Ressortleiter
für die politischen Magazine des rbb Fernsehens.

40 Jahre Kontraste

RBB TV Beitrag
über salonfaschistische Euro Gegner, Bund freier Bürger etc

Reinhard Borgmann, Jürgen Engert
Anhänger der Extremismus Doktrin gegen die ihnen ansonsten eigentlich inhaltlich nahestehenden Salonfaschisten
Die Angst vor dem Euro: Das rechte Spektrum macht mobil - beim rbb
Beitrag von Reinhard Borgmann
http://www.rbb-online.de/kontraste/ueber_den_tag_hinaus/wirtschaft/die_angst_vor_dem.suggestion.true.htx
http://www.rbb-online.de/kontraste/ueber_den_tag_hinaus/wirtschaft/die_angst_vor_dem.html

2015

Politikmagazine repolitisieren? – Kritik an einer Studie
Posted on 11. Juli 2015

2011

tagesschau.de
Der Kommentar von Reinhard Borgmann (RBB)
10.03.2011 23:37 Uhr

tagesschau.de
Der Kommentar von Reinhard Borgmann, RBB
08.09.2011 23:34 Uhr

2009

tagesschau.de
Kommentar von Reinhard Borgmann (RBB)
zur Minarett-Volksabstimmung in der Schweiz

01.12.2009 00:05 Uhr

2004

Jörg Schönbohm /Ulrich Schacht /Jochen Staadt

egal 16.06.2004 06:39
Dieser Jochen Staadt gibt also im Mehringhof ansässigen Transit Verlag ein Buch heraus,
zusammen mit Reinhard Borgmann, SFB/Kontraste Autor,(10)
der kurze Zeit vorher einen TV Beitrag über den Mehringhof gemacht hat,
mit dem Tenor: Der Mehringhof als Terror und Chaoten Zentrale.
Die Videoaufzeichnung der Sendung soll im Mehringhof Büro vorhanden sein.
http://archive.is/LXTr6

http://de.indymedia.org/2004/06/85748.shtml

1998

Reinhard Borgmann/Jochen Staadt:
Deckname Markus. Spionage im ZK.
Eine Top-Agentin im Herzen der Macht
,
Transit-Verlag, Berlin 1998.

RBB Do 29.01.1998 | 21:45 |
Kontraste-Agentenring im Zentrum der Macht: Die CIA in der DDR

Viele Jahre konnten zwei Frauen aus der DDR
unbemerkt Geheimes und Intimes aus dem Zentrum der Macht in Ostberlin
- dem Zentralkomitee der SED - an die CIA nach Washington übermitteln:
Ein bisher unbekannter Fall, der an die Äffäre Guilleaume auf der anderen Seite erinnert.

Hans Seidel Stiftung der CSU:

Reinhard Borgmann, Jochen Staadt: Deckname Markus. Spionage im ZK.

Reinhard Borgmann google Suche